banner ad

Das Wasserabenteuer ruft

Rollifahrer auf dem Powerboot

Rollstuhlgerechter Urlaub am, im und auf dem Wasser können ein Erlebnis sein:

Sächsische Schweiz

Beim Anbieter Kanu-Aktiv-Tours in Königstein können Rollstuhlfahrer mit Begleitung eine Fahrt im Powerboot buchen. Mit dem fast neun Meter langen Kraftpaket geht es wahlweise an der berühmten Bastei in das mediterrane Fischerstädtchen Wehlen oder die Schrammsteinkette passierend, ins Bio- und Nationalparkrefugium Schmilka. Ein Erlebnis sind die Fahrten mit dem Dampfschiff. Rollstuhlfahrer werden um Anmeldung gebeten. Wer an heißen Tagen nach Abkühlung sucht, findet diese im Erlebnisbad Rathewalde.

Barrierefreie Unterkünfte:

Hotel Elbresidenz an der Elbe in Bad Schandau : www.elbresidenz-bad-schandau.net
Parkhotel an der Elbe in Bad Schandau: www.pura-hotels.de
Pension Höhnelhof an der Elbe in Krippen : www.badschandauweb.de

Fränkisches Seenland

Auch hier wird barrierefreier Tourismus gelebt. Menschen mit Mobilitätseinschränkung finden hier gleich an vier Seen Badestellen, die für einen bequemen und sicheren Zugang zum Wasser ausgebaut wurden. Am Roth- sowie am Kleinen Brombrachsee führen Baderampen direkt in den See. Am Seezentrum Grashof (auch am Rothsee) steht ein Baderollstuhl bereit. Urlauber mit Mobilitätseinschränkung können an sieben Badestellen in der Region Strandrollstühle kostenfrei leihen. Die Strandbar am Zweiseenplatz in Enderndorf und das Seerestaurant Strandblick in Schlungenhof sind barrierefrei. Zum Entspannen laden auch die Fahrten mit den Linien- und Ausflugsschiffen auf dem Altmühl- und Großen Brombachsee ein. Mit einem gläsernen Aufzug erreichen Rollstuhlfahrer alle drei Decks.

Barrierefreie Unterkünfte:

Strandhotel Seehof am Kleinen Brombachsee
www.strandhotel-seehof.de
Gästehaus Hasenbruck am Rothsee www.hasenbruck.de

Rostock

Was vielerorts für Rollstuhlfahrer mit großen Mühen verbunden ist, ist in der Hanse- und Universitätsstadt Rostock mit seinem Seebad Warnemünde kein Problem. Flanieren auf der Strandpromenade ist dank breiter, ebener Wege mit Rollstuhl möglich. Gute Aussicht auf die Ostsee, den Kanal und die ein- und ausfahrenden Schiffe haben Gäste von der barrierefreien Westmole. An den Strandaufgängen vier und zehn erreichen Rollstuhlfahrer über rutschfeste Wegeplatten Strandkörbe, am Strandaufgang vier führt ein Weg bis ans Ufer der Ostsee. Der Anbieter Strandoase Teichel vermietet hier barrierefreie Strandkörbe sowie einen Baderollstuhl. Während einer Hafenrundfahrt können Besucher Rostock und Warnemünde vom Wasser aus erkunden. Ausstattung und Einstieg auf die Schiffe varriieren je nach Anbieter und Wasserstand der Warnow. Eine Übersicht über die Anbieter barrierefreier Touren halten die Touristinformationen in Rostock und Warnemünde bereit.

Barrierefreie Unterkünfte:

Strand-Hotel Hübner in Warnemünde an der Ostsee www.hotel-huebner.de
Teek Hostel in Markgrafenheide an der Ostsee www.teek-hostel.de

Ruppiner Seenland

Mit dem Hausboot über die Seen des Ruppiner Seenlands schippern: Rollstuhlfahrer sind natürlich auch an Bord. Der Anbieter Kuhnle-Tours verleiht dafür barrierefreie Hausboote mit breiten Innentüren, großzügigen Kabinen und stufenlosen Zugängen. Hier können auch Menschen mit Mobilitätseinschränkung das Steuer bedienen. Der Steuerstand ist mit dem Rollstuhl unterfahrbar. Vom Hafendorf Müritz geht es nach Rheinsberg mit dem barrierefrei zugänglichen Schloss über einsame Flüsse, Kanäle und klare Seen bis auf die Havel und in die Wasserstadt Fürstenberg. Kurz vor dem Ziel sollte ein Tag für den Ziegeleipark Mildenberg eingeplant werden. Das barrierefrei zugängliche Freiluftmuseum entführt in Erlebniswelten und bietet Mitmachangebote zur Industriegeschichte der Region.

Barrierefreie Unterkünfte:

Erlebnisurlaub Schönbirken in Vielitzsee, an drei Seen gelegen www.erlebnisurlaub-schoenbirken.de
Seehotel Rheinsberg am Grienericksee www.seehotel-rheinsberg.de

www.leichter-reisen.info

Print Friendly, PDF & Email
Veröffentlicht in: Nachrichten

Sagen Sie uns Ihre Meinung!