DGOU unter neuer Führung

Seit 1. Januar 2020 ist Univ.-Prof. Dr. Dieter C. Wirtz Präsident der DGOU. Er ist Direktor der Klinik und Poliklinik für Orthopädie und Unfallchirurgie am Universitätsklinikum Bonn. Die stellvertretende DGOU-Präsidentschaft übernimmt Univ.-Prof. Dr. Michael J. Raschke, Direktor der Klinik für Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie am Universitätsklinikum Münster.

Prof. Dr. Dietmar Penning, Chefarzt der Klinik für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie, Handchirurgie und Orthopädieam St. Vinzenz-Hospital übernimmt in diesem Jahr das Amt des Generalseketärs. Prof. Dr. Brnd Kladny, Chefarzt der Orthopädischen Abteilung der Fachklinik Herzogenaurach ist stellvertretender Generalsekretär.

Die DGOU Mitgliederversammlung wählte Wirtz und Raschke im Oktober 2019 für die Amtszeit vom 1. Januar bis zum 31. Dezember 2020 an die Spitze der Fachgesellschaft. Beide übernehmen 2020 zudem die Präsidentschaft ihrer Muttergesellschaften: Wirtz ist Präsident der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie e.V. (DGOOC), Raschke ist Präsident der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie e.V. (DGU).Gemeinsam mit dem Kongresspräsidenten des Bundesverbandes für Orthopädie und Unfallchirurgie (BVOU), Dr. Burkhard Lembeck , sind Univ.-Prof. Dr. Wirtz und Univ.-Prof. Dr. Raschke auch Kongresspräsidenten des diesjährigen Deutschen Kongresses für Orthopädie und Unfallchirurgie 2020 (DKOU). 2020 findet er vom 20. bis 23. Oktober unter dem Motto „Vereinte Vielfalt“ in Berlin statt.

 

Print Friendly, PDF & Email
Veröffentlicht in: Nachrichten

Sagen Sie uns Ihre Meinung!