gig’n’go roadmovie

„Früher fuhren die Menschen noch mit Bussen und Autos.“ „Ja aber gab es damals noch nicht die…“ Nächster Halt: eine Begegnung – eine Geschichte.
Die Reise des Tanzspielfilms gig’n’go folgt der Taktung der Menschen, die sich treffen. Einstieg, Ausstieg, Umstieg, Weiterfahrt. Reale Begegnungen werden zu getanzten Geschichten, Geschichten zu einer bunten Erzählung – hierhin, dorthin, entlang der vielfältigen Wege des Lebens. Das Projekt ist mehr als ein Film. Es ist ein Kunstprodukt gemeinsam mit den Menschen in Rheinland Pfalz – im Saargau, Hunsrück, in der Eifel und in Trier. Das Ensemble BewegGrund Trier brachte ein Stück barrierefreie Kunst auf den Weg und füllte den Bus und die Geschichte mit Kunst und Kultur des Weges.
Eine skurrile Reisegemeinschaft schafft Bilder, ist zeitenthoben und vermittelt barrierefreie Zugänge in unseren Köpfen.

 

Die Premiere des Tanzspielfilms des Ensemle BewegGrund Trier findet am 16. November in der Tuchfabrik in Trier statt.

Eintrittspreise: VVK: 12/ erm. 9 € zzgl. Gebühr AK: 15/erm. 12 €

ticket-regional.de und an allen bekannten Vorverkaufsstellen

Print Friendly, PDF & Email
Veröffentlicht in: Nachrichten

Sagen Sie uns Ihre Meinung!