Invacare launcht Elektrorollstuhl-Familie AVIVA

Mit der neuen Generation der AVIVA Elektrorollstühle schafft Invacare eine Markenwelt gemäß dem Leitmotiv der Kampagne „Unschlagbar“. Laut Hersteller wird neben einem modernen Design, bei den drei neuen Modellen Invacare AVIVA RX20, RX40 und RX40 HD auf innovative Technologie, auf Fahrperformance und Wartungsfreundlichkeit gesetzt. Das Hauptaugenmerk der neuen Familie liegt darin, Fahrern von Elektrorollstühlen Lebensfreude zu vermitteln. Einen ersten Eindruck erhalten Nutzer und Fachhändler durch die AVIVA Marken- und Servicevideos. Die neue Elektrorollstuhl-Serie mit Heckantrieb wird in Deutschland produziert und ist ab sofort im Sanitätsfachhandel erhältlich.

„Mit AVIVA verbinden wir die Idee von Lebensfreude und Freiheit, die die Elektromobilität Menschen mit Behinderung bringen kann. Darum haben wir die komplette Familie im Hinblick auf die Bedürfnisse der Nutzer designt – von den zahlreichen individuellen Anpassungsmöglichkeiten bis hin zum federweichen Fahrgefühl durch das neue CTC-Federungssystem. Unschlagbar finden wir, dass wir mit einer schmalen Gesamtbreite von nur 56 cm einen wirklich sehr kompakten Elektrorollstuhl schaffen konnten, der durch jede Tür passt. Für stärkere Fahrer gibt es natürlich noch eine Heavy Duty Ausführung mit einem maximalen Nutzergewicht von 160 kg und einer ebenfalls sehr geringen Breite von nur 69 cm“, erklärt Claudia Wels, Produktmanagerin Mobility bei Invacare. Zur Auswahl stehen zahlreiche Ausstattungsmöglichkeiten wie ein multifunktionales Modulite-Sitzsystem für die richtige Positionierung, einstellbare Sitzhöhen für ein besseres Unterfahren von Tischen sowie verschiedene Batteriegrößen, um so jeden AVIVA Rollstuhl genau auf den Bedarf des Nutzers anzupassen.

Außerdem profitiert die AVIVA Serie von einer neuen LED-Lichtanlage, die für bestmögliches Sehen und gesehen werden im Dunkeln sorgt. Die LiNX-Steuerung sorgt für eine gleichmäßige und sichere Fahrt. Sie lässt sich individuell programmieren – in Echtzeit und kabellos. Das 3,5-Zoll-Farbdisplay mit Touchscreen zeigt Geschwindigkeitsangaben präzise an. Per Bluetooth-Schnittstelle können Smartphone, Laptop & Co. verbunden werden. Hier sind verschiedene Sonderausstattungen kombinierbar, beispielsweise mit einem externen Joystick oder einer Kopfsteuerung, um eine optimale Lösung für den Nutzer zu ermöglichen.

Die AVIVA Elektrorollstühle sind laut Hersteller wartungsfreundlich. Servicetätigkeiten wie der Ausbau der Batterie oder des Powermoduls kommen mit weniger Werkzeug aus. Auch für den Zugang zu Schüsselkomponenten für die Fehlersuche muss weniger Zeit aufgebracht werden. Insgesamt entstehen dadurch niedrigere Betriebskosten für die gesamte Lebensdauer. Ein weiteres Plus für den Sanitätsfachhandel ist die Ersatzteil-Kompatibilität: Die unterschiedlichen Ersatzteile lassen sich innerhalb der AVIVA Familie verwenden, was die Lagerhaltung vereinfacht.

www.invacare.de

Fotos: Invacare
Print Friendly, PDF & Email
Veröffentlicht in: Nachrichten

Sagen Sie uns Ihre Meinung!