Kinder-Trike „TRETS" mit Hilfsmittelnummer

Im Hilfsmittelverzeichnis ist das TRETS unter der Nummer 22.51.02.0062 gelistet und kann vom Arzt verordnet werden.

Das TRETS ist für Kinder mit einer Körpergröße zwischen 1,0 und 1,60 Meter gebaut. Als Liegedreirad mit tiefem Schwerpunkt ist das TRETS laut Hersteller kippsicher. Das Aufsteigen wird zum wackelfreien Hinsetzen. Der Untenlenker fördere eine entspannte Sitzhaltung, Schutzscheiben und -bleche verhindern den Eingriff in die Laufräder. Das TRETS kann man auch mit Obenlenker haben. Pedale mit Haken, Riemen und Haltegummi sorgen dafür, dass die Füße nicht abrutschen können. Der Fünfpunktgurt hält die Fahrer sicher im Sitz. Für Sicherheit bei jedem Wetter sorgen Scheibenbremsen, LED-Akku-Beleuchtung und Reifen mit Reflexstreifen und Pannenschutz. TRETS kann an eine Vielzahl von Fahrern und deren individuellen Krankheitsbilder angepasst werden. Aus dem Bike kann auch ein Trailer werden (Vorderrad ab, Deichsel dran). Dieser kann mit ein paar Handgriffen an das Elternrad gekoppelt werden. Die Fahrraddeichsel ist im Lieferumfang enthalten. Als Zubehör ist auch eine Schiebestange erhältlich.

Wie man seine Chancen durch einen perfekten Antrag erhöht, zeigt HASE BIKES in seinem kostenlosen Ratgeber „Action auf Rezept”. Der Leitfaden wurde mit einem Fachanwalt für Medizin-, Sozial- und Versicherungsrecht und Experten für Hilfsmittelversorger erstellt. Dieser führt Schritt für Schritt durch den gesamten Prozess, von der Antragstellung über den Widerspruch bei Ablehnung bis hin zum letzten Mittel, der Klage.

Erhältlich als Download unter www.hasebikes.com. Ab November auch als gedruckte Broschüre.

Print Friendly, PDF & Email
Veröffentlicht in: Nachrichten

Sagen Sie uns Ihre Meinung!