Ministerpräsident übernimmt Schirmherrschaft

Handball ist für viele eine Leidenschaft und trainiert gleichermaßen Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit, Koordination und Beweglichkeit. Rollstuhlhandball verkörpert durch die Spielweise zeitgemäß den Inklusionsgedanken. Doch der Sport steckt in Deutschland noch in den Kinderschuhen. Das soll sich aber ändern: Nach der Verabschiedung des ersten deutschen Regelwerkes für Rollstuhlhandball im Juni 2020 konnte die Arbeitsgruppe „Rollstuhlhandball Deutschland” im Januar 2021 mit eigener Webpräsenz (www.rollstuhlhandball.de) online gehen. Der nächste Schritt auf dem Weg zum Ligabetrieb soll unter Einhaltung eines Hygienekonzeptes die Ausrichtung der ersten Deutsch-Holländischen Rollstuhlhandball-Meisterschaft am 11. September 2021 in Hannover sein. Erwartet werden vier holländische und acht deutsche Mannschaften sowie ein holländisches Schiedsrichterteam. Zur Unterhaltung planen die Ausrichter auf dem Außengelände ein Rahmenprogramm mit Mitmachaktionen. Ausklingen soll das Event bei einem Get-Together der Mannschaften. „Ich freue mich sehr, dass Ministerpräsident Stephan Weil die Schirmherrschaft für den Start einer neuen deutschen Sportart übernimmt und die Meisterschaft persönlich eröffnen wird”, so Dr. Meike Lüder-Zinke.

Print Friendly, PDF & Email
Veröffentlicht in: Nachrichten

Sagen Sie uns Ihre Meinung!