Mobilität

Kampfkunst auf Rädern

Karate- die fernöstliche Kampfkunst übt seit jeher eine besondere Faszination aus. Inzwischen haben auch Menschen mit Handicap diese Sportart für sich entdeckt.

Von Betroffenen für Betroffene

Der Verein “aktiv und selbstbestimmt e.V. in Berlin bietet eine unabhänige und kostenlose Beratung nach dem Peer-Counseling-Prinzip für Menschen mit Behinderungen deutschlandweit an.

Eine schicksalhafte Verschmelzung

Michelle und Christian haben des erste Rollstuhl-Patnerakrobatik-Duo deutschlandweit gegründet. Ob Handstand oder Hebefigur für das ungleiche paar ist das kein Hindernis, denn die beiden sind der Meinung. Auch Menschen mit Beeinträchtigung könn alles schaffen! Das Leben hält viele Möglichkeiten bereit- man muss sie nur nutzen.

Treue Freunde auh im Winter

Die sogennante LpF-Assistenzhilfe helfen Menschen mit Körperlichenbehinderungen sei es im Rollstuhl oder auf Krücken bei der Ausführung lebenspraktischer Fähigkeiten, diese nicht selbständig bewerkleisten können. Besonderes wertvoll ist eine solche Hilfe wohl gerade n der Winterzeit.

Ein Schlüssel zur Autonomie

Das Thema Sonderbau nimmt imVersorgungsalltag einen bedeutenden Stellenwert ein – Tendenz steigend. Die Vorteile einer detallierten Betrachtungsweise aller Versorungsaspekte vedeutlicht das Beispiel eines jungen Mannes, der an Schneckenbecken-Dyspalsise leidet.

BCON ermöglicht Teilhabe

Es gibt zahlreiche Hilfmittel, die körperlich eingeschränkten Menschen dabei helfen, wieder am Leben teilhaben zu können. Augensteuerungen, Mund-Maussteuerungen und vile weiteresind seit Jahren bei Betoffenen etabliert. Das junge Karlsruher Startup BCON hat eine neuartige Bewegungssteuerung entwickelt.

Stufe für Stufe in die Zukunft

Nach einem folgenschweren Unfall während eines Trainings sitzt der ehemalige Eisspeedway-Profisportler Dmitri Tschatschin seit zwei Jahren im Rollstuhl. Im Zentrum für Rehabiltation in Pforzhim trainiert der ehemalige Profisportler Treppensteigen und Laufen.

Fahrgstrechte (RT 3/2010)

Ein Sommer voller Pannen bei der Deutschen Bahn AG brachte mehr Fragen als Antworten. Gefragt ist auch der Kundenbeirat, in dem Hans-Joachim Wöbbeking die Interessen der Rollstuhlfahrer vertritt.

Ernst Raths kann nicht sitzen. Felix Liehr hat ihn automobil gemacht.

Kfz-Umrüstung, Autofahren

In Kooperation mit Audi organisierte RehaTreff für seine Leser eine barrierefreie

Besichtigung der Produktionsanlagen des Unternehmens in Ingolstadt.

Ingolstadt, AUDI, Karl, Horch, NSU, DKW,

Die Bahn kommt – Ob sie auch für Menschen mit Behinderungen kommt, dieser Frage ist Margit Glasow nachgegangen.

Wöbbeking, Ellen Engel, Bahn AG

Welche Kriterien sollten für den Kauf eines rollstuhlgängigen Caravans beachtet werden.

Camping, Urlaub, Wohnwagen, Camping-Platz, rolligerecht

Print Friendly, PDF & Email