Neue Fußheberfamilie

„Gemeinsam gegen Fußheberschwäche“ sei nicht etwa ein bloßes Vorhaben, sondern das erklärte Ziel der neuen Fußheberfamilie und Pro Walk. Zum langjährig eingesetzten WalkAide® gesellen sich gleich zwei neue Fußhebersysteme: WalkAide® 2.0 und NeuGait. Alle drei Systeme nutzen das Prinzip Funktioneller Elektrostimulation (FES), um Menschen mit einer Fußheberschwäche zu einem natürlichen und sicheren Gehen zu verhelfen.

Starter-Talent: NeuGait entfalte kompakt und effektiv seine volle Wirkung. Das kleine Plastikgehäuse wird einfach mit einer weichen Manschette unterhalb des Knies auf der Haut angebracht. Die Sensoren erfassen die Bewegungen des Beines und Fußes, die Elektronik analysiert sie. NeuGait sendet darauf abgestimmte elektrische Signale zum Wadenbeinnerv, der die Bewegungen im Fußgelenk und im Fuß steuert. Für Groß und Klein: Durch die geringe Größe eigne sich NeuGait auch für Kinder.

Technik-Talent: Im modernen Gehäuse des WalkAide® 2.0 verstecke sich eine innovative Technologie. Sensoren erfassen mit dem ersten Schritt die Bewegung des Beines und stimmen diese über einen komplexen Algorithmus ständig ab. Ausgestattet mit ausgefeilter Technologie kann die Intensität des WalkAide® 2.0 nach Bedarf über eine App geregelt werden. Durch die flache Konstruktion kann das System zudem nahezu unsichtbar unter der Kleidung verborgen werden.

Multi-Talent: Das WalkAide®-System bleibe Pro Walk‘s Fußheberfamilie erhalten. Im richtigen Moment rege es die Nerven an, beim Gehen den Fuß anzuheben. Mit einem speziellen Computerprogramm wird es exakt dem individuellen Gangbild angepasst. Zudem zeichne sich WalkAide® durch die einfache Handhabung aus, diese erlaubt es, das System sogar mit einer Hand am Unterschenkel zu befestigen.

 

 

 

WalkAide® 2.0: https://www.prowalk.de/produkte/walkaide-2-0-fussheberschwaeche/
Foto: Brio Photography
WalkAide®: https://www.prowalk.de/produkte/walkaide-fussheberschwaeche/
NeuGait: https://www.prowalk.de/produkte/neugait-fussheberschwaeche/
Print Friendly, PDF & Email
Veröffentlicht in: Nachrichten

Sagen Sie uns Ihre Meinung!