banner ad

Pfeffersport gewinnt „Großen Stern des Sports“ in Gold

Bundeskanzlerin zeichnet das Projekt „Mission Inklusion“ des Berliner Vereins aus. Der „Große Stern des Sports“ in Gold 2019 geht an den Verein Pfeffersport aus Berlin. Vertreter des Pankower Mehrspartenvereins nahmen den bedeutendsten Preis für Sportvereine in Deutschland in Verbindung mit einem Siegerscheck in Höhe von 10.000 Euro bei der feierlichen Verleihung in der Berliner DZ Bank aus den Händen der Bundeskanzlerin Angela Merkel, Alfons Hörmann, Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) und Marija Kolak, Präsidentin des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR), entgegen.

Gegen 16 weitere Sportvereine aus dem gesamten Bundesgebiet setzte sich Pfeffersport durch. Diese wurden im Herbst 2019 jeweils auf Landesebene mit dem „Großen Stern des Sports“ in Silber ausgezeichnet und hatten sich damit für die Gold-Verleihung qualifiziert. Den zweiten Platz belegte die Interessengemeinschaft Sport Heddesheim aus Baden-Württemberg mit dem Projekt „Wir arbeiten zusammen!“. Dritter wurde der sächsische Sportclub Riesa mit dem Projekt „Sport ist Klasse“. Alle weiteren Finalisten wurden gemeinschaftlich auf den vierten Platz gewählt.

Der Verein Pfeffersport überzeugte die Gold-Jury mit dem Projekt „Mission Inklusion – ein kompletter Verein betreibt lokale Raumfahrt“ .

Neben den Auszeichnungen der Vereine durch die Gold-Jury wurde auch wieder ein Publikumspreis für außerordentliches Engagement und bemerkenswerten persönlichen Einsatz im Sportverein vergeben. Hier wählten die ARD-Zuschauer des Morgenmagazins und die breite Öffentlichkeit Luca Biwer zum Sieger. Der Saarländer ist seit einem Mountainbike–Sturz vom Hals abwärts gelähmt. Woraufhin der Verein Bike-Aid das Projekt „Bewegung für Luca“ gründete, um den zur Zeit des Unfalls 22-Jährigen finanziell zu unterstützen. Luca Biwer benannte den Verein vergangenes Jahr in „Lucas Bewegung“ um. Mit dem neuen Projekt möchte er die Hilfe, die er selbst erfahren hat, an andere weitergeben und Sportler nach einem schweren Unfall unterstützen. Zusätzlich zu der Auszeichnung freut sich Luca Biwer durch den Gewinn des Publikumspreises über eine Prämie in Höhe von 2.000 Euro.

 







Fotografen: Frank May, Gerald Matzka
Bildquelle: © BVR / DOSB / picture alliance
Print Friendly, PDF & Email
Veröffentlicht in: Nachrichten

Sagen Sie uns Ihre Meinung!