Pilgern mit Rollstuhl und Handbike

Pilgerer im RollstuhlMenschen mit Handicap erleben an unterschiedlichsten Stellen Diskriminierung. Dringend benötigte Hilfsmittel, die den Alltag erleichtern, sind unter Umständen nur schwer über die Krankenkasse erhältlich. Auf diese Umstände möchte Michael Schmid im Zuge einer Pilgerwanderung aufmerksam machen und mit Rollstuhl und Handbike den Jakobsweg zwischen Sigmaringen und Santiago de Compostela bestreiten. Der Landesverband Selbsthilfe Körperbehinderter Baden- Württemberg e.V. unterstützt bei der Planung der Tour. Zusätzlich sind dringend Sponsoren gesucht, um das Projekt realisieren zu können. Besonders wichtig wäre eine Begleitfahrzeug, zur Unterstützung bei unüberwindbaren Wegstrecken.

Ansprechpartner:

Landesverband Selbsthilfe
Körperbehinderter Baden- Württemberg e.V.
Sabine Götz
Tel. 07071/8859610
E-Mail: info@lsk-bw.de

Print Friendly, PDF & Email
Veröffentlicht in: Mobilität

Sagen Sie uns Ihre Meinung!