By September 23, 2019 0 Comments Weiterlesen →

Zum fünften Mal Team-Europameister

Credit: Binh Truong / DBS

Die deutsche Para Tischtennis-Nationalmannschaft hat im schwedischen Helsingborg das erfolgreichste Abschneiden bei einer Europameisterschaft seit vierzehn Jahren gefeiert. In den Team-Wettbewerben knüpften die Athleten von Bundestrainer Volker Ziegler nahtlos an die starke Ausbeute in den Einzel-Entscheidungen an. Thomas Brüchle und Thomas Schmidberger gewannen zum fünften Mal in Folge EM-Gold in der Wettkampfklasse 3. Vize-Europameister wurden Florian Hartig, Dirk Hartmann und Maximilian Kröber in der WK 11, ebenso wie Stephanie Grebe, Juliane Wolf und Corinna Hochdörfer in der WK 6-8. Bronze holten außerdem Jan Gürtler und Valentin Baus in der WK 5, Tim Laue und Benedikt Müller in der WK 6 sowie Marlene Reeg, Lena Kramm und Bente Harenberg in der WK 9-10.

Der Bundestrainer unterstreicht: „Wir haben unsere Arbeit in den vergangenen Monaten noch einmal professionalisiert – unter anderem durch mehr hauptamtliche Trainer. Ich freue mich sehr, dass wir hier schon die ersten Früchte sehen. Unsere Athleten haben gezeigt, dass sie sich weiterentwickelt haben und auf europäischer Ebene inzwischen fast überall oben mitmischen. Besonders freut mich natürlich, dass Thomas Schmidberger und Valentin Baus ihr Ticket für Tokio bereits lösen konnten. Toll ist aber auch, dass mit Janina Sommer, Benedikt Müller, Dirk Hartmann und Maximilian Kröber gleich vier unserer Debütanten eine Medaille erspielt haben.“

Die Ergebnisse im Detail: Turnierseite der ITTF

Print Friendly, PDF & Email
Veröffentlicht in: Sport

Sagen Sie uns Ihre Meinung!