By Oktober 25, 2019 0 Comments Weiterlesen →

RBBL: Zwickau kommt nach Wetzlar

Credit: Armin Diekmann

Der RSV Lahn-Dill steht am Samstag, den 26.10.2019, vor seinem dritten Heimspiel der neuen Saison. Um 16 Uhr erwartet der deutsche Rekordmeister die BSC Rollers Zwickau in der Wetzlarer August-Bebel-Sporthalle. Bereits 75-mal standen sich beide Kontrahenten in den vergangenen mehr als 20 Jahren gegenüber und dennoch ist das Aufeinandertreffen diesmal ein anderes als gewohnt.

Die Sachsen schreiben Jahr eins nach dem Karriereende ihrer Legende Rostislav Pohlmann, der knapp zwei Jahrzehnte die tragende Säule und zugleich Integrationsfigur in der Robert-Schumann-Stadt war. Mit ihm haben die Zwickauer unter dem Namen AS, RSC-Rollis und aktuell BSC Rollers je zwei Meisterschaften und Pokalsiege gefeiert sowie zweimal den europäischen André-Vergauwen-Cup gewonnen. Der aktuelle Blick auf die RBBL-Tabelle zeigt, dass der Ex-Meister nach fünf Spieltagen auf dem zehnten und letzten Tabellenplatz der höchsten deutschen Spielklasse steht.

Den Abgang der tschechischen Vereinslegende sowie des Litauers Zymantas Bucinskas sollen Nachwuchstalent Max Chagger, der Niederländer Mees Hessels sowie Mazvydas Butkevicius kompensieren. Butkevicius und seine beiden litauischen Landsleute Edgaras Ciaplinskas und vor allem Vytautas Skucas sind neben der Französin Marianne Buso bisher auch die gefährlichsten Offensivspieler in den Reihen der Ostdeutschen.

Dagegen steht ein starker RSV Lahn-Dill. Fünfmal rollte die Mannschaft von Cheftrainerin Janet McLachlan bisher als Sieger vom Parkett. Vor allem offensiv scheinen die Mittelhessen zur Vorsaison deutlich verbessert zu sein, während das Team in der Verteidigung noch an seiner Feinabstimmung arbeitet und diese auch am Samstag weiter steigern will.

Print Friendly, PDF & Email
Veröffentlicht in: Sport

Sagen Sie uns Ihre Meinung!