Bayerischer Sportpreis geht an Denise Schindler

Am Wochenende wurde Denise Schindler beim Bayerischen Sportpreis 2017 in der BMW Welt in München der „Jetzt-Erst-Recht“-Preis verliehen. Die Kategorie, die von Schauspielerin Marisa Burger angekündigt wurde, zeichnet die Sportlerin für ihre Haltung und ihren Mut aus, mit denen sie ein Vorbild für andere ist. Als eine der erfolgreichsten Paralympischen Radfahrerinnen Deutschlands mit einer bewegenden Vorgeschichte hilft sie anderen, an sich selbst zu glauben, und setzt sich aktiv für die sportliche Entwicklung von Kindern ein.

„Es ist eine große Ehre für mich, dass ich mit dem Bayerischen Sportpreis ausgezeichnet wurde“, erklärt Denise Schindler. „Jetzt-Erst-Recht war und ist immer mein Motivator und ich bin stolz darauf, damit auch anderen Menschen Mut machen zu können und ihnen ein Vorbild zu sein.“

Der Bayerische Sportpreis wird seit 2002 von der Bayerischen Staatsregierung für herausragende sportliche Leistungen sowie an Personen und Initiativen vergeben, die sich in besonderer Weise um den Sport verdient gemacht haben. Stars wie Magdalena Neuner, Oliver Kahn, Dirk Nowitzki und Maria Höfl-Riesch haben ihn bereits erhalten.

Die komplette Preisverleihung vom 22. Juli 2017 kann in der Mediathek vom Bayerischen Rundfunk angesehen werden: www.br.de/mediathek

Weitere Artikel

Stefan Kiefer wird neuer Generalsekretär des DBS

Der Deutsche Behindertensportverband (DBS) bekommt einen neuen Generalsekretär: Der 56-jährige Stefan Kiefer übernimmt die Position im Sommer 2022 und folgt damit auf Torsten Burmester,...

Messevorschau REHAB 2022

Vom 23. bis 25. Juni 2022 öffnet die REHAB bereits zum 21. Mal ihre Tore. Rund 350 Ausstellende aus insgesamt 18 verschiedenen Ländern werden...

Gemeinsam für den wissenschaftlichen Fortschritt

Durch technologische Innovation kann die Lebensqualität von Menschen verbessert werden, die auf Prothesen angewiesen sind. Der Össur- und Ottobock-Research Trust Fund wurde an der...

Soziale Medien

0NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge