Kräfteschonend und bequem fortbewegen

Loopwheels sind Räder mit einer integrierten Stoßdämpferaufhängung speziell zum Einsatz am Rollstuhl. Dadurch werden Erschütterungen vermindert. Kopfsteinpflaster oder Schotterwege können so kräfteschonend befahren werden. Optisch machen die Räder ebenfalls was her.

Doch wie funktioniert das alles? Die sichtbaren Ringe sind die Federn, die sich permanent auf das Gelände und sonstige externe Kräfte und Rüttler einstellen. Der Fahrersitz ist freischwebend auf der Radnabe aufgehängt. Die Radnabe macht innerhalb der steifen Radfelge kleinere und größere Bewegungen mit. Das sorgt für eine angenehme Fahrweise.

Gegen Aufpreis sind farbige Greifreifenüberzüge, gepolsterte Tragetaschen für die Räder und Quick-Release-Achsen erhältlich. Wer es gerne richtig bunt mag, kann die Ringfedern in den Farben Blau, Grün, Orange, Lila, Rot und Weiß bestellen. In der Standardversion werden sie in Schwarz geliefert. Das sogenannte Harlequin-Rad ist sogar mit sechs unterschiedlichen Federfarben ausgestattet. Durch die verschiedenen Kombinationsmöglichkeiten entsteht je nach Kundenwunsch ein ganz eigenes Design, das durch das Logo in Wunschfarbe das i-Tüpfelchen erhält.

Weitere Artikel

HASE BIKES bietet wieder persönliche Produktberatungen an

Wo bisher Räder zusammengebaut wurden, ist ein 430 qm großer Showroom eröffnet worden: Das SCHALTWERK. „Ursprünglich waren die Beratungen eine Notlösung, weil wir die...

Space Drive System: Vereinfachte Zulassung in der Schweiz

Dank der erneuten Prüfung und Freigabe durch das Schweizer Dynamic Test Center können laut einer Pressemeldung nun mit Space Drive ausgestattete Fahrzeuge in der...

Menschenrechte behinderter Menschen sicherstellen

Die Menschenrechte behinderter Menschen müssen in Deutschland endlich sichergestellt werden. Mit dieser Forderung wendet sich die LIGA Selbstvertretung als Interessenvertretung von bundesweit aktiven Selbstvertretungsorganisationen...

Soziale Medien

1,858FansGefällt mir
990NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge