Neu im Programm

Das Sitzsystem SEDEo PRO ADVANCED bietet sich an für Nutzer des Modells Q700 – sowohl in der Ausführung mit Mittelradantrieb als auch mit Frontantrieb sowie für die UP-Version – und löst als optimierte Weiterentwicklung das SEDEO ERGO ab. Mit vier sich ergänzenden Sitzsystemen, SEDEO LITE, SEDEO PRO, SEDEO PRO ADVANCED und SEDEO PRO ADVANCED UP, lässt sich die Q-Serie auf unterschiedlichste Nutzerbedürfnisse ausrichten. Während sich die schlank gestaltete LITE-Lösung vorwiegend bei eher moderaten klinischen Anforderungen eignet, dient die PRO-Variante einem gehobenen Bedarf an Therapieunterstützung. Dank einer Vielzahl elektrischer Funktionen bieten die flexibel anpassbaren SEDEO PRO ADVANCED und SEDEO PRO ADVANCED UP Sitzsysteme selbst bei Erfordernissen von hoher klinischer Komplexität maximalen Komfort und optimale Positionierungsunterstützung. Dafür sorgt beispielsweise die elektrische 175°-Rückenwinkelverstellung mit patentiertem biomechanischem Längenausgleich und einer biomechanischen Anti-Shear Rückenlehne, die über jede Neigung hinweg eine stabile Position der Kopfstütze sicherstellt und ein Verrutschen im Sitz verhindert. Somit kann sich der Nutzer laut Hersteller unabhängig und ohne Druckbelastungen vom aufrechten Sitzen bis hin zur horizontalen Liegeposition bewegen. Eine Remote Seating App erinnert den Nutzer, wann es für ihn persönlich Zeit ist, eine andere Position zur Druckentlastung einzunehmen. Damit lässt sich das Risiko für die Entstehung von Druckstellen deutlich reduzieren. Eine optimale Anpassung an individuelle Bedürfnisse erlaubt auch die mehrfach anatomisch einstellbare Armlehne, etwa indem sie die Bedienung des Joysticks erleichtert. Das Sitzsystem SEDEO PRO ADVANCED UP wurde speziell für die Q700 UP Elektrorollstühle mit Stehfunktion entwickelt. Als ideale Kombination bietet sich eine Vielfalt an hochwertigen JAY Sitzkissen und Rücken an. Besonders für Elektrorollstuhlnutzer mit erhöhtem Dekubitusrisiko empfiehlt sich das JAY Syncra. Dieses Sitzsystem ist so konzipiert ist, dass Kissen und Rückenlehne gemeinsam Scherkräfte minimieren und ein Verschieben des Beckens vermeiden. Syncra ist außerdem mit der preisgekrönten, patentierten CryoFluid™-Technologie ausgestattet, der einzigen aktiv kühlenden Sitzlösung auf dem Markt, die allen vier Hauptrisikofaktoren für Dekubitus entgegenwirkt – Druck, Scherkräfte, Temperatur und Feuchtigkeit. Damit eignet es sich optimal für Elektrorollstuhlfahrer, die besonders anfällig für Dekubitus sind.

Weitere Artikel

Fitnessapp für Menschen mit Querschnittlähmung

ParaGym ist ein noch bis Februar 2023 laufendes, vom Bundesministerium für Bildung und Forschung unter dem Projektnamen „FIT-IN3 – ein inklusiver, interaktiver und intelligenter...

„Auch Jüngere mit Handicap sollten einen Schwerbehindertenausweis beantragen!“

Gemäß einer aktuellen Statistik hat nahezu jeder zehnte Deutsche einen Schwerbehindertenausweis und damit eine Behinderung mit einem Grad von mindestens 50. Allerdings handelt es...

Jürgen Dusel eröffnete die REHAB Karlsruhe 2022

Die 21. Europäische Fachmesse für Rehabilitation, Therapie, Pflege und Inklusion (REHAB) wurde am 23. Juni 2022, von Jürgen Dusel, Beauftragter der Bundesregierung für die...

Soziale Medien

0NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge