Pilgern mit Rollstuhl und Handbike

Pilgerer im RollstuhlMenschen mit Handicap erleben an unterschiedlichsten Stellen Diskriminierung. Dringend benötigte Hilfsmittel, die den Alltag erleichtern, sind unter Umständen nur schwer über die Krankenkasse erhältlich. Auf diese Umstände möchte Michael Schmid im Zuge einer Pilgerwanderung aufmerksam machen und mit Rollstuhl und Handbike den Jakobsweg zwischen Sigmaringen und Santiago de Compostela bestreiten. Der Landesverband Selbsthilfe Körperbehinderter Baden- Württemberg e.V. unterstützt bei der Planung der Tour. Zusätzlich sind dringend Sponsoren gesucht, um das Projekt realisieren zu können. Besonders wichtig wäre eine Begleitfahrzeug, zur Unterstützung bei unüberwindbaren Wegstrecken.

Ansprechpartner:

Landesverband Selbsthilfe
Körperbehinderter Baden- Württemberg e.V.
Sabine Götz
Tel. 07071/8859610
E-Mail: info@lsk-bw.de

Weitere Artikel

HASE BIKES bietet wieder persönliche Produktberatungen an

Wo bisher Räder zusammengebaut wurden, ist ein 430 qm großer Showroom eröffnet worden: Das SCHALTWERK. „Ursprünglich waren die Beratungen eine Notlösung, weil wir die...

Space Drive System: Vereinfachte Zulassung in der Schweiz

Dank der erneuten Prüfung und Freigabe durch das Schweizer Dynamic Test Center können laut einer Pressemeldung nun mit Space Drive ausgestattete Fahrzeuge in der...

Menschenrechte behinderter Menschen sicherstellen

Die Menschenrechte behinderter Menschen müssen in Deutschland endlich sichergestellt werden. Mit dieser Forderung wendet sich die LIGA Selbstvertretung als Interessenvertretung von bundesweit aktiven Selbstvertretungsorganisationen...

Soziale Medien

1,858FansGefällt mir
990NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge