Schlittschuhfahren für Menschen im Rollstuhl

CerebralEisgleiter_110553
Mit dem Eisgleiter rein ins Vergnügen. Foto: Stiftung Cerebral, Bern

Schlittschuhfahren war bisher für Rollstuhlfahrer ein Ding der Unmöglichkeit. Dank dem Projekt „Schlittschuhfahren für Menschen im Rollstuhl“ der Schweizer Stiftung Celebral müssen Menschen im Rollstuhl nun nicht länger als Zuschauer neben der Eisfläche bleiben. Mit einem speziellen Eisgleiter, einer Plattform mit Kuven, die über eine Rampe befahren wird, können die Betroffenen bequem aufs Eis gelagen und sind mittendrin im Geschehen. Die Stiftung Celebral hat zahlreiche schweizer Eisbahnen mit den Gleitern ausgerüstet, welche den Besuchern im Rollstuhl kostenlos zur Verfügung gestellt werden. Die Beschaffungskosten eines Gleiters liegen bei rund  CHF 2’000.–

Eine Liste der Kunsteisbahnen, welche über Eisgleiter verfügen, finden sich hier.

Pm/AWS

Weitere Artikel

Messevorschau REHAB 2022

Vom 23. bis 25. Juni 2022 öffnet die REHAB bereits zum 21. Mal ihre Tore. Rund 350 Ausstellende aus insgesamt 18 verschiedenen Ländern werden...

Gemeinsam für den wissenschaftlichen Fortschritt

Durch technologische Innovation kann die Lebensqualität von Menschen verbessert werden, die auf Prothesen angewiesen sind. Der Össur- und Ottobock-Research Trust Fund wurde an der...

Digitalisierung in Medizin und Pflege

Jährlich werden in Deutschland rund 55.000 Amputationen an den unteren Extremitäten durchgeführt. Ein Großteil der betroffenen Patientinnen und Patienten benötigt eine dauerhafte orthopädietechnische Versorgung,...

Soziale Medien

0NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge