Immer mehr Schwerbehinderte ohne Job

ArbeitsagenturDie Zahl der arbeitslosen Schwerbehinderten ist im Jahr 2014 entgegen dem Trend um 1,4 Prozent auf rund 181.000 gestiegen. Das teilte „Die Welt“ am Montag mit und beruft sich auf eine Analyse der Bundesagentur für Arbeit. Demgegenüber habe die Zahl aller Arbeitslosen in Deutschland um 1,8 Prozent abgenommen. Die Quote der arbeitslosen Schwerbehinderten stieg von 6,1 auf 6,2 Prozent an.

Zudem seien Schwerbehinderte länger arbeitslos als Arbeitsuchende ohne Behinderung. Diese finden im Schnitt nach 38,1 Wochen eine neue Anstellung, schwerbehinderte Arbeitslose erst nach 51,9 Wochen. Und das, obwohl sie meist genauso gut oder teils sogar besser ausgebildet seien, wie Erwerbslose ohne Behinderung.

(AWS)

Weitere Artikel

Messevorschau REHAB 2022

Vom 23. bis 25. Juni 2022 öffnet die REHAB bereits zum 21. Mal ihre Tore. Rund 350 Ausstellende aus insgesamt 18 verschiedenen Ländern werden...

Gemeinsam für den wissenschaftlichen Fortschritt

Durch technologische Innovation kann die Lebensqualität von Menschen verbessert werden, die auf Prothesen angewiesen sind. Der Össur- und Ottobock-Research Trust Fund wurde an der...

Digitalisierung in Medizin und Pflege

Jährlich werden in Deutschland rund 55.000 Amputationen an den unteren Extremitäten durchgeführt. Ein Großteil der betroffenen Patientinnen und Patienten benötigt eine dauerhafte orthopädietechnische Versorgung,...

Soziale Medien

0NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge