Autonome Rollstühle im Krankenhaus

Der Einsatz von Robotern wird auch in Europa erprobt. Foto: Archiv
Der Einsatz von Robotern wird auch in Europa erprobt.
Foto: Archiv

Der Stadtstaat Singapur will mangels Pflegepersonal autonom fahrende Rollstühle für Krankenhäuser entwickeln. Das berichtet das Online-Portal für IT-Experten „golem.de“. Der Rollstuhl soll mit Hilfe von Sensoren seine Umwelt wahrnehmen und den Patienten innerhalb des Krankenhauses sicher zum Ziel befördern.

Die Automatisierung ist in weiten Teilen Asies aufgrund der überalterten Bevölkerung weit fortgeschritten. So werden in Krankenhäusern bereits Roboter eingesetzt, die beispielsweise Medikamente und Essen verteilen.

Auch in Europa gibt es aufgrund massiver Einsparungen im Gesundheitswesen ähnliche Bestrebungen. Im Rahmen des EU-geförderten Projektes IWARD wurde der Einsatz von Pflegerobotern erprobt, die etwa Reinigungsarbeiten durchführen, Transportaufgaben übernehmen oder den Patienten den Weg weisen.

 

AWS/HW

Weitere Artikel

HASE BIKES bietet wieder persönliche Produktberatungen an

Wo bisher Räder zusammengebaut wurden, ist ein 430 qm großer Showroom eröffnet worden: Das SCHALTWERK. „Ursprünglich waren die Beratungen eine Notlösung, weil wir die...

Space Drive System: Vereinfachte Zulassung in der Schweiz

Dank der erneuten Prüfung und Freigabe durch das Schweizer Dynamic Test Center können laut einer Pressemeldung nun mit Space Drive ausgestattete Fahrzeuge in der...

Menschenrechte behinderter Menschen sicherstellen

Die Menschenrechte behinderter Menschen müssen in Deutschland endlich sichergestellt werden. Mit dieser Forderung wendet sich die LIGA Selbstvertretung als Interessenvertretung von bundesweit aktiven Selbstvertretungsorganisationen...

Soziale Medien

1,858FansGefällt mir
990NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge