Barrierefrei den Nationalpark Gesäuse erleben

Nationalpark Gesäuse
Das Erlebniszentrum Weidendom im Nationalpark Gesäuse. Foto: Nationalpark/Hudelist

Sehr erfolgreich präsentierte sich der Nationalpark Gesäuse nach eigenen Angaben vergangene Woche auf der INTEGRA, der österreichweit größten Messe für Pflege, Reha und Therapie. Die INTEGRA fand bereits zum 14. Mal statt und bot mehr als 240 Ausstellern einen Rahmen, um Produkte zu präsentieren, die den Alltag von Menschen mit Einschränkung erleichtern. Besonderen Anklang fanden dabei die barrierefreien Angebote von Tourismusregionen. Der Nationalpark Gesäuse – ein Nationalpark inmitten einer wilden und schroffen Bergwelt – hat es sich zum Ziel gesetzt, diese geschützte Landschaft möglichst vielen Menschen zugänglich zu machen.

So kann man in der gesamten Nationalpark-Region ein ganzes Wochenende barrierefrei verbringen: rund um das barrierefreie Nationalpark Erlebniszentrum Weidendom finden sich zwei Wege – der Themenweg Lettmair Au und der ebenso barrierefreie Wanderweg Leierweg, die teilweise auf Holzstegen durch die wunderschöne Landschaft des Gesäuses führen. Als zusätzliches Highlight können Kinder und Rollstuhlfahrer beim neu renovierten Johnsbachsteg von einem in der Mitte eingebauten Sichtfenster den beeindruckenden Ausblick ohne Schranken auf die Hochtorgruppe und die rauschende Enns genießen.

Rollstuhlfahrer und Menschen mit Mobilitätsbeeinträchtigung haben die Möglichkeit, beim Weidendom ein Zuggerät für Rollstühle auszuleihen. Diese Swiss-Tracs haben eine Reichweite von rund 20 Kilometern und erlauben es, mit einer Geschwindigkeit von bis zu 6 km/h Forststraßen und Wege mit einer Neigung von bis zu 20% zu befahren. Dieses Zuggerät wird in Kombination mit einem speziellen Rollstuhl zur Verfügung gestellt und ist nach einer kurzen Einschulung leicht zu bedienen.

Bei ausreichender Zeit oder wenn das Wetter einmal nicht mitspielen sollte, bietet sich ein Besuch in der interaktiven Geologieausstellung im Nationalpark Pavillon Gstatterboden oder im Benediktinerstift Admont mit der weltweit größten Klosterbibliothek an.

Nähere Informationen zum barrierefreien Angebot im Nationalpark Gesäuse finden Sie im Internet

Weitere Artikel

Stefan Kiefer wird neuer Generalsekretär des DBS

Der Deutsche Behindertensportverband (DBS) bekommt einen neuen Generalsekretär: Der 56-jährige Stefan Kiefer übernimmt die Position im Sommer 2022 und folgt damit auf Torsten Burmester,...

Messevorschau REHAB 2022

Vom 23. bis 25. Juni 2022 öffnet die REHAB bereits zum 21. Mal ihre Tore. Rund 350 Ausstellende aus insgesamt 18 verschiedenen Ländern werden...

Gemeinsam für den wissenschaftlichen Fortschritt

Durch technologische Innovation kann die Lebensqualität von Menschen verbessert werden, die auf Prothesen angewiesen sind. Der Össur- und Ottobock-Research Trust Fund wurde an der...

Soziale Medien

0NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge