Behindertengleichstellungs-gesetz verabschiedet

Der Bundestag hat am heutigen Donnerstag die Novellierung des Behindertengleichstellungsgesetzes verabschiedet. Das Gesetz, welches unter anderem den Abbau baulichen Barrieren vorsieht, stößt bei Sozial- und Behindertenverbänden auf Kritik. Kritisiert wird, dass private Anbieter wie Ärzte, Apotheker, Restaurant-Betreiber etc. von der Verpflichtung zur Barrierefreiheit ausgenommen sind. Die Reform sieht Barrierefreiheit nur für Ämter und Bundesbehörden vor.

 

BGG_Debatte_Bundestag
Die Abstimmung zum Behindertengleichstellungsgesetz konnte per Live-Stream verfolgt werden.
Screenshot: AWS

Ein Änderungsantrag der Grünen wurde mit breiter Mehrheit abgelehnt. Bundessozialministerin Andrea Nahles (SPD) sprach von einem Meilenstein. Aus Protest hatten sich seit Mittwochabend über 20 Aktivisten in Rollstühlen am Berliner Reichstagsufer angekettet.

 

AWS

Weitere Artikel

Messevorschau REHAB 2022

Vom 23. bis 25. Juni 2022 öffnet die REHAB bereits zum 21. Mal ihre Tore. Rund 350 Ausstellende aus insgesamt 18 verschiedenen Ländern werden...

Gemeinsam für den wissenschaftlichen Fortschritt

Durch technologische Innovation kann die Lebensqualität von Menschen verbessert werden, die auf Prothesen angewiesen sind. Der Össur- und Ottobock-Research Trust Fund wurde an der...

Digitalisierung in Medizin und Pflege

Jährlich werden in Deutschland rund 55.000 Amputationen an den unteren Extremitäten durchgeführt. Ein Großteil der betroffenen Patientinnen und Patienten benötigt eine dauerhafte orthopädietechnische Versorgung,...

Soziale Medien

0NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge