Design-Accessoires für den Rollstuhl

Für Menschen mit Mobilitätseinschränkung entwirft die neue Fashion Lifestyle Marke FFORA stylische Accessoires, die problemlos am Rollstuhl befestigt werden können. Modedesignerin Lucy Jones, die die Marke 2017 gründete, war der Ansicht, dass es zu wenig modische Produkte für Menschen mit Behinderung gibt. In einer Zeit, in der nach wie vor viele Bereiche für Menschen mit Behinderung schwer oder gar nicht zugänglich sind, möchte sie gemeinsam mit ihrem Team einen Beitrag dazu leisten, dass sich das endlich ändert. Die Entwürfe sollen von Beginn an für Menschen mit Mobilitätseinschränkung geeignet sein und nicht erst in einem nachträglichen Schritt angepasst werden. Sie strebt nach einer Welt, die für alle gedacht ist.

Die Kollektion „The Essentials Suite“ besteht im Kern aus einem Befestigungssystem, das mit über zwanzig verschiedenen Rollstuhlmarken kompatibel ist und zur Fixierung der vielseitigen FFORA-Ledertaschen und Getränkehalter dient. Die Produkte sind in verschiedenen Farben erhältlich, die Taschen können zudem mit einem zusätzlichen Schultergurt direkt am Körper getragen werden.

Die Accessoires entstanden in Zusammenarbeit mit Rollstuhlnutzern und wurden mit Blick auf individuelle Einschränkungen, beispielsweise bezüglich der Feinmotorik, gestaltet. Der Zweiwege-Reißverschluss ist deshalb auch mit dem Daumen bedienbar. Die Produkte werden kontinuierlich weiterentwickelt, damit sie zukünftig in Kombination mit Elektrorollstühlen nutzbar sind.

Alle Fotos: FFORA

Weitere Artikel

Stefan Kiefer wird neuer Generalsekretär des DBS

Der Deutsche Behindertensportverband (DBS) bekommt einen neuen Generalsekretär: Der 56-jährige Stefan Kiefer übernimmt die Position im Sommer 2022 und folgt damit auf Torsten Burmester,...

Messevorschau REHAB 2022

Vom 23. bis 25. Juni 2022 öffnet die REHAB bereits zum 21. Mal ihre Tore. Rund 350 Ausstellende aus insgesamt 18 verschiedenen Ländern werden...

Gemeinsam für den wissenschaftlichen Fortschritt

Durch technologische Innovation kann die Lebensqualität von Menschen verbessert werden, die auf Prothesen angewiesen sind. Der Össur- und Ottobock-Research Trust Fund wurde an der...

Soziale Medien

0NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge