Disqualifikation: Schaffelhuber im Paralympics-Slalom raus

Anna Schaffelhuber hatte im Slalom beste Aussichten auf die 3. Goldmedaille. Foto: Allianz
Anna Schaffelhuber hatte im Slalom beste Aussichten auf die 3. Goldmedaille. Foto: Allianz

Anna Schaffelhuber ist beim paralympischen Slalom-Rennen nach dem ersten Durchgang disqualifiziert worden. Der 21-Jährigen wurde am Mittwoch von einer anderen Nation vorgeworfen, im Startbereich angeschoben worden zu sein und damit eine unzulässige Hilfestellung erhalten zu haben. Die Jury habe diesem Protest stattgegeben, sagte Karl Quade, Chef de Mission des deutschen Teams, der Nachrichtenagentur dpa. Schaffelhuber hatte nach dem ersten Lauf geführt und beste Aussichten auf ihre dritte Goldmedaille bei den Sotschi-Spielen.

(dpa)

Weitere Artikel

Messevorschau REHAB 2022

Vom 23. bis 25. Juni 2022 öffnet die REHAB bereits zum 21. Mal ihre Tore. Rund 350 Ausstellende aus insgesamt 18 verschiedenen Ländern werden...

Gemeinsam für den wissenschaftlichen Fortschritt

Durch technologische Innovation kann die Lebensqualität von Menschen verbessert werden, die auf Prothesen angewiesen sind. Der Össur- und Ottobock-Research Trust Fund wurde an der...

Digitalisierung in Medizin und Pflege

Jährlich werden in Deutschland rund 55.000 Amputationen an den unteren Extremitäten durchgeführt. Ein Großteil der betroffenen Patientinnen und Patienten benötigt eine dauerhafte orthopädietechnische Versorgung,...

Soziale Medien

0NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge