Gesundheits-App zeigt den Weg zum ganzheitlichen Therapeuten

Naturmedizin App
Gesundheits-App NaturMedizin-Quickfinder. Foto: © 2015 Naturmedizin-Quickfinder c/o FOKUS Mediaplan

Wie findet der naturmedizinisch orientierte Patient seinen Arzt, Heilpraktiker oder eine Apotheke? Da immer mehr Menschen sich über das Smartphone informieren, wurde die App „NaturMedizin-Quickfinder“ entwickelt.

Informationen unterwegs auf dem Smartphone abrufen, wird immer beliebter – über 40 Mio. menschen nutzten im vergangenen Jahr in Deutschland ein solches Handy mit Computerfähigkeiten und der Möglichkeit, ins Internet zu gehen. Für die Anwendungen, die regelmäßig genutzt werden, können sog. Apps aufs Handy geladen werden. Dann genügt ein „tipp“ mit dem Finger auf den Bildschirm, und die gewünschte Information kann abgerufen werden.
Seit gut einem halben Jahr gibt es nun die App „Naturmedizin-Quickfinder“, deren Initiator und Inhaber Kai Pfeffinger ist. Mittlerweile haben sich partnerschaftliche Kooperationen gefunden, zu denen außer dem Deutschen Naturheilbund verschiedene Ärzte- und Heilpraktikerverbände zählen, so dass inzwischen rund 2.500 Therapeuten und Apotheken gelistet sind. Als Patient können Sie mit der kostenlosen App vor Ort naturheilkundliche Therapeuten(Ärzte, Zahnärzte und Heilpraktiker) und Apotheken finden und direkt kontaktieren. Zusätzliche Informationen über spezielle Kompetenzbereiche der Ärzte, Zahnärzte, heilpraktiker und Apotheken sowie naturmedizinische Veranstaltungen ergänzen die App und die zugehörige Website.
Nähere Informationen und einen Zugang zur Therapeutensuche finden Sie auch auf der Website www.naturmedizin-quickfinder.de

Weitere Artikel

Stefan Kiefer wird neuer Generalsekretär des DBS

Der Deutsche Behindertensportverband (DBS) bekommt einen neuen Generalsekretär: Der 56-jährige Stefan Kiefer übernimmt die Position im Sommer 2022 und folgt damit auf Torsten Burmester,...

Messevorschau REHAB 2022

Vom 23. bis 25. Juni 2022 öffnet die REHAB bereits zum 21. Mal ihre Tore. Rund 350 Ausstellende aus insgesamt 18 verschiedenen Ländern werden...

Gemeinsam für den wissenschaftlichen Fortschritt

Durch technologische Innovation kann die Lebensqualität von Menschen verbessert werden, die auf Prothesen angewiesen sind. Der Össur- und Ottobock-Research Trust Fund wurde an der...

Soziale Medien

0NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge