Goldmedaille für Deutsche Mannschaft

Fotos: www.deadoralivephoto.com

Am Samstag, den 3. November 2018, hat die Deutsche Nationalmannschaft im Para Reining gewonnen.

Para Reining ist ein Leistungssport für Westernreiter mit körperlichen Einschränkungen. Reining gehört zu den Westernreitdisziplinen und wurde 2002 in die Liste der offiziellen FEI Disziplinen aufgenommen. Ursprünglich war das Pferd für die tägliche Arbeit an den Rindern lebenswichtig, es musste bei der einhändigen Zügelführung gehorsam und willig auf die Hilfe des Reiters reagieren.

Bei der World Para-Reining Challenge in Lyon, im Rahmen des Equita´Lyon, holte die Deutsche Mannschaft bestehend aus den drei jungen Frauen Stefanie Schulz, Elinor Switzer und Josephine Guttler die Goldmedaille. Die höchste Punktezahl von Deutschland, mit 214,5 Punkten, erzielte Stefanie Schulz mit Big Lovely Shine, was zu gleich auch die zweitbeste gesamt Leistung des Startfeldes war.

 

Wir gratulieren des Siegerinnen mit höchsten Respekt und wünschen weiterhin Erfolge und viel Spaß!

 

 

Weitere Artikel

Stefan Kiefer wird neuer Generalsekretär des DBS

Der Deutsche Behindertensportverband (DBS) bekommt einen neuen Generalsekretär: Der 56-jährige Stefan Kiefer übernimmt die Position im Sommer 2022 und folgt damit auf Torsten Burmester,...

Messevorschau REHAB 2022

Vom 23. bis 25. Juni 2022 öffnet die REHAB bereits zum 21. Mal ihre Tore. Rund 350 Ausstellende aus insgesamt 18 verschiedenen Ländern werden...

Gemeinsam für den wissenschaftlichen Fortschritt

Durch technologische Innovation kann die Lebensqualität von Menschen verbessert werden, die auf Prothesen angewiesen sind. Der Össur- und Ottobock-Research Trust Fund wurde an der...

Soziale Medien

0NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge