Goldmedaille für Deutsche Mannschaft

Fotos: www.deadoralivephoto.com

Am Samstag, den 3. November 2018, hat die Deutsche Nationalmannschaft im Para Reining gewonnen.

Para Reining ist ein Leistungssport für Westernreiter mit körperlichen Einschränkungen. Reining gehört zu den Westernreitdisziplinen und wurde 2002 in die Liste der offiziellen FEI Disziplinen aufgenommen. Ursprünglich war das Pferd für die tägliche Arbeit an den Rindern lebenswichtig, es musste bei der einhändigen Zügelführung gehorsam und willig auf die Hilfe des Reiters reagieren.

Bei der World Para-Reining Challenge in Lyon, im Rahmen des Equita´Lyon, holte die Deutsche Mannschaft bestehend aus den drei jungen Frauen Stefanie Schulz, Elinor Switzer und Josephine Guttler die Goldmedaille. Die höchste Punktezahl von Deutschland, mit 214,5 Punkten, erzielte Stefanie Schulz mit Big Lovely Shine, was zu gleich auch die zweitbeste gesamt Leistung des Startfeldes war.

 

Wir gratulieren des Siegerinnen mit höchsten Respekt und wünschen weiterhin Erfolge und viel Spaß!

 

 

Weitere Artikel

Schwerbehinderte sind gegenüber dem Arbeitgeber nur bedingt auskunftspflichtig!

Anlaufstelle „Beratung mit Handicap" rügt unrechtmäßige Fragen im Bewerbungsgespräch: Immer wieder treten Unsicherheiten darüber auf, ob ein chronisch kranker Mensch im Bewerbungsgespräch oder im Beruf...

Nachgefragt bei Simone Fischer

Seit 1993 gibt es den von den Vereinten Nationen für den 3. Dezember ausgerufenen „Internationalen Tag der Menschen mit Behinderungen". Simone Fischer ist die...

Drei Jahrzehnte Fachmagazin not

Zeit zum Jubeln, aber auch um die letzten Jahre einmal Revue passieren zu lassen. In der aktuellen Ausgabe berichten wir also über Vergangenes, wie...

Soziale Medien

1,858FansGefällt mir
990NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge