Ice Bucket Challenge: 700.000 Euro für die DGM

Millionen von Internet-Nutzern haben sich bereits einen Eimer Eiswasser über den Kopf geschüttet und für die Erforschung von ALS gespendet. Foto: CC BY 2.0, Anthony Quintano
Millionen von Internet-Nutzern haben sich bereits einen Eimer Eiswasser über den Kopf geschüttet und für die Erforschung von ALS gespendet.
Foto: CC BY 2.0, Anthony Quintano

Seit mehreren Wochen läuft im Internet die „Ice Bucket Challenge„. Bei dieser Aktion gießen sich Prominente und Normalbürger einen Eimer Eiswasser über den Kopf und spenden einen kleinen Betrag zur Erforschung der Krankheit ALS. Jeder Teilnehmer nominiert wiederrum weitere Freunde und Bekannte. Wer sich innerhalb von 24 Stunden nicht ebenfalls übergießt, muss einen größeren Betrag spenden. Obwohl die Spendenaktion in der Presse mittlerweile auch kritisch diskutiert wird, scheint der Trend nicht abzuebben. Weltweit wurden bislang umgerechnet mehr als 70 Millionen Euro gesammelt.

Die Deutsche Gesellschaft für Muskelkranke e.V. (DGM) kann sich über rund 700.000 Euro freuen. Und noch immer erreichen die DGM Spenden, aber auch Nachrichten von Interessierten, die mehr über den Verwendungszweck der Gelder erfahren möchten. „Wir freuen uns sehr darüber, dass so viele Menschen sich wirklich mit dem Erkrankungsbild der ALS beschäftigt haben und sich daraufhin entschließen, mit Ihrer Spende einen Beitrag zu leisten zur Erforschung der ALS und zur Beratung und Betreuung der Betroffenen. Mit 700.000 Euro können wir schon eine Menge bewirken. Ganz herzlichen Dank!“, erklärt der Bundesgeschäftsführer Horst Ganter auf der Website der DGM.

Um die große Anzahl an Anfragen und Spenden zu bewältigen, schieben die Mitarbeiter Sonderschichten. Und ein Ende sei nicht abzusehen, so Ganter am Mittwoch. „Mit dieser breiten und langanhaltenden Unterstützung für die ALS hätten wir nie gerechnet, das ist einzigartig“, so Ganter. Heute hat die DGM eine namhafte Spende vom WM-Held Mario Götze erhalten.

DGM Bundesgeschäftsführer Horst Ganter bei der Ice Bucket Challenge:

(AWS)

Weitere Artikel

Messevorschau REHAB 2022

Vom 23. bis 25. Juni 2022 öffnet die REHAB bereits zum 21. Mal ihre Tore. Rund 350 Ausstellende aus insgesamt 18 verschiedenen Ländern werden...

Gemeinsam für den wissenschaftlichen Fortschritt

Durch technologische Innovation kann die Lebensqualität von Menschen verbessert werden, die auf Prothesen angewiesen sind. Der Össur- und Ottobock-Research Trust Fund wurde an der...

Digitalisierung in Medizin und Pflege

Jährlich werden in Deutschland rund 55.000 Amputationen an den unteren Extremitäten durchgeführt. Ein Großteil der betroffenen Patientinnen und Patienten benötigt eine dauerhafte orthopädietechnische Versorgung,...

Soziale Medien

0NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge