Ice Bucket Challenge: Spendenrekord von 1,1 Millionen Euro

Foto: CC BY 2.0, Anthony Quintano
Foto: CC BY 2.0, Anthony Quintano

Die Ice Bucket Challenge hat in den vergangenen Wochen eine ungeahnte Spendenwelle ausgelöst. Die Deutsche Gesellschaft für Muskelkranke (DGM) spricht auf ihrer Website von einem neuen Spendenrekord von 1,1 Millionen Euro. Langsam ebbe die Welle aber ab und es beginne die Nacharbeit.

Die DGM weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass Spendenquittungen oder Zuwendungsbestätigungen (wie die offizielle Bezeichnung lautet), erst ab einer Spende von 50 Euro und auf ausdrücklichen Wunsch ausgestellt werden. Bei Spenden bis 200 Euro reiche dem Finanzamt der Einzahlungsbeleg oder eine Kopie der Online-Überweisung aus. „Wir kommen unseren SpenderInnen also entgegen und betrachten es als Zeichen der Wertschätzung für die Unterstützung unserer Arbeit, wenn wir auch für Beträge unter 200 Euro Spendenquittungen ausstellen“, so die DGM. Gleichzeitig müsse man aber den dafür erforderlichen Aufwand im Auge behalten. Damit nicht ein großer  Teil einer Spende in Porto- und Verwaltungskosten fließt, hat die DGM die Mindestgrenze von 50 Euro festgelegt.

Weitere Artikel

Ulla Schmidt in ihrem Amt bestätigt


Seit 2012 steht die ehemalige Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt an der Spitze der Lebenshilfe. Auf der diesjährigen Mitgliederversammlung wurde sie eindrucksvoll für weitere vier Jahre...

Ein Appell der Fachverbände

Vor dem Hintergrund der laufenden Koalitionsverhandlungen für die kommende Bundesregierung appellieren die Fachverbände für Menschen mit Behinderung an die Parteien SPD, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN...

Ärzte-Seminare Karlsruhe

Die Ärzte-Seminare bieten eine interdisziplinäre Plattform zur Weiterbildung im Südwesten Deutschlands. Im medizinisch-therapeutischen Kompetenznetzwerk am Standort Karlsruhe genießt die Veranstaltung seit mehr als zwei...

Soziale Medien

0NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge