Im Gesicht heute ohne?

Einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen, ist momentan an vielen Orten Pflicht. Und Menschen, die ohne Maske im öffentlichen Raum unterwegs sind, werden häufig schief angeschaut oder sogar angefeindet. Dabei sind manche aus gesundheitlichen Gründen von der Maskenpflicht befreit. Aber sie stoßen leider nicht immer auf Verständnis. Die Aktion Mensch hat vier Betroffene, die von der Maskenpflicht befreit sind, befragt. Diese berichten von ihren Erfahrungen: von viel Solidarität aber auch von Ausgrenzung. Lesen Sie selbst.

Im Alltag gilt also: lieber erst einmal nachfragen statt gleich zu verurteilen.

Weitere Artikel

Jetzt die aktuelle beatmetleben lesen

Für sich selbst einstehen; das ist so leicht gesagt und gar nicht mal so einfach durchzusetzen. Gerade für Menschen mit außerklinischer Intensivversorgung ist die...

Test bestanden!

Flugreisen mit Elektro-Rollstuhl – einfach und unkompliziert. Kann man mit einem Elektro-Rollstuhl eine Flugreise bestreiten? Welche Dinge müssen im Vorfeld beachtet werden? Help-24 hat...

Premiere aus dem Hause PARAVAN

Der PARAVAN PR 30 bekommt ein Update. Der Elektrorollstuhl-Allrounder, der jetzt das Kürzel „/II" trägt, ist modular auf Basis eines Baukastensystems aufgebaut, mit umfangreichen...

Soziale Medien

0NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge