Inklusive multinationale Jugendbegegnung

blaue Luftballons
Foto: IJAB – Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V.

Eurodesk Deutschland und Aktion Mensch präsentieren eurodesk.tv-Sendung über eine inklusive multinationale Jugendbegegnung.

Eurodesk Deutschland und Aktion Mensch präsentieren ein gemeinsames Online-Video über eine multinationale Begegnung von Jugendlichen mit und ohne Behinderung. Derzeit nehmen nur wenige junge Menschen mit Behinderung an internationalen Jugendprojekten teil. Mit dem Film möchten Eurodesk Deutschland und die Aktion Mensch insbesondere junge Menschen ansprechen, die einen Auslandsaufenthalt für sich noch nie in Betracht gezogen haben.

Im Film „Internationale Jugendbegegnung für alle“ begleitet Eurodesk.tv 50 Jugendliche mit und ohne Behinderung aus Dänemark, Tschechien, Polen und Deutschland zu einer internationalen Jugendbegegnung. Die Jugendlichen verbringen eine Woche in Kreisau/Polen – haben zusammen Spaß, lernen sich kennen und tauschen sich aus. Dabei arbeiten sie gemeinsam in Videoworkshops, einem Fotokurs und Audioworkshops. „Wie funktioniert die Verständigung, wenn vier verschiedene Sprachen gesprochen werden? Wie gelingt es, die Begegnung an all die unterschiedlichen Bedürfnisse anzupassen? Wie kommen Jugendliche im Rollstuhl klar?“, diese und ähnliche Fragen beantwortet der eurodesk.tv Film anhand vieler Szenen und O-Töne. „Wir möchten zeigen, dass es internationale Jugendbegegnungen und auch andere Mobilitätsprogramme gibt, die allen Jugendlichen offen stehen – egal, ob mit oder ohne Behinderung/Assistenzbedarf“, erläutert Regina Schmieg, Projektkoordinatorin bei Eurodesk Deutschland. „Wir möchten mehr jungen Menschen diese Chance ermöglichen“.

Wer Interesse hat, an einer inklusiven Jugendbegegnung teilzunehmen, kann sich von Eurodesk Deutschland z.B. am Telefon unter der Rufnummer 0228 9506-250 beraten lassen. Deutschlandweit gibt es 43 Eurodesk Partnerorganisationen, die vor Ort informieren und beraten (www.rausvonzuhaus.de/beratung). Die Broschüre „Innovationsforum Jugend global: Es ist normal, verschieden zu sein“ liefert zudem Fachkräften Hinweise und Tipps zur Organisation inklusiver Jugendbegegnungen (www.ijab.de/Publikationen).

Die „eurodesk.tv – Sendung Internationale Jugendbegegnung für alle“ ist ab sofort unter www.rausvonzuhaus.de/fueralle und www.eurodesk.tv abrufbar.

Weitere Artikel

Fitnessapp für Menschen mit Querschnittlähmung

ParaGym ist ein noch bis Februar 2023 laufendes, vom Bundesministerium für Bildung und Forschung unter dem Projektnamen „FIT-IN3 – ein inklusiver, interaktiver und intelligenter...

„Auch Jüngere mit Handicap sollten einen Schwerbehindertenausweis beantragen!“

Gemäß einer aktuellen Statistik hat nahezu jeder zehnte Deutsche einen Schwerbehindertenausweis und damit eine Behinderung mit einem Grad von mindestens 50. Allerdings handelt es...

Jürgen Dusel eröffnete die REHAB Karlsruhe 2022

Die 21. Europäische Fachmesse für Rehabilitation, Therapie, Pflege und Inklusion (REHAB) wurde am 23. Juni 2022, von Jürgen Dusel, Beauftragter der Bundesregierung für die...

Soziale Medien

0NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge