Inklusiver Spielplatz in Geesthacht

Die VAMED Klinik in Geesthacht, eine Fachklinik für Neurologie und neurologisches Rehazentrum für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, hat einen inklusiven Kinderspielplatz eröffnet. Er unterscheidet sich von den üblichen Spielplätzen dadurch, dass die Spielgeräte von Kindern im Rollstuhl genutzt werden können.

Die Anlage, die den Namen Wüsten-Oase erhalten hat, umfasst unter anderem eine große Matschlandschaft, Sandbagger und Sandtisch, eine Doppelwippe, eine Hängematte, ein Rollstuhltrampolin und eine Rollstuhlschaukel. Die Geschäftsführerin der Klinik Astrid Reincke freut sich: „Die Wüsten-Oase hilft den Kindern während ihrer Reha auf ganz eigene Weise. Sie macht mehr Teilhabe möglich, weil unsere Patienten Geschwindigkeit, Freiheit und Leichtigkeit erleben können. Und sie führt zu Inklusion durch Interaktion, wenn sich Patienten und gesunde Geschwister- oder Begleitkinder gegenseitig helfen.“

Die Wüsten-Oase kostete insgesamt 160.000 Euro und konnte nur durch die Unterstützung mit Spenden von Privatpersonen, dem Förderverein für die Patienten der VAMED Klinik Geesthacht und einer Förderung über 55 Prozent durch den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums und das Land Schleswig-Holstein realisiert werden.

Weitere Artikel

Stefan Kiefer wird neuer Generalsekretär des DBS

Der Deutsche Behindertensportverband (DBS) bekommt einen neuen Generalsekretär: Der 56-jährige Stefan Kiefer übernimmt die Position im Sommer 2022 und folgt damit auf Torsten Burmester,...

Messevorschau REHAB 2022

Vom 23. bis 25. Juni 2022 öffnet die REHAB bereits zum 21. Mal ihre Tore. Rund 350 Ausstellende aus insgesamt 18 verschiedenen Ländern werden...

Gemeinsam für den wissenschaftlichen Fortschritt

Durch technologische Innovation kann die Lebensqualität von Menschen verbessert werden, die auf Prothesen angewiesen sind. Der Össur- und Ottobock-Research Trust Fund wurde an der...

Soziale Medien

0NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge