Innovationspreis für die Mobilität von behinderten Menschen

Das Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg zeichnete acht Unternehmen mit dem Landes-Innovationspreis aus. In diesem Rahmen wurde auch der Schorndorfer Fahrzeugumrüster Felitec für beispielhafte Leistungen im Sinne des Wohles behinderter Menschen geehrt. Sichtlich gerührt nahm Geschäftsführer Felix Liehr die verdienstvolle Auszeichnung aus den Händen der baden-württembergischen Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut entgegen. Die hochkarätige Jury war vor allem vom inklusiv-ökologischen Rollstuhlverladesystem Brownie Plus überzeugt. Diese Neuentwicklung für Rollstuhlfahrer ermöglicht auf elektronisch-digitaler Basis selbst die Verladung von Rollstühlen, die höher sind als die lichte Höhe der Türöffnung des Fahrzeuges. Zudem garantiert die ausgeklügelte Programmiersystematik eine individuelle Anpassung auf jedes Fahrzeug und auf jeden Rollstuhl. Die Steuerung ist wahlweise per Knopfdruck, per App oder per Sprache möglich. Gefertigt wird das System aus umweltfreundlichen, recyclebaren Materialien unter der Prämisse des expliziten Verzichts auf umweltbelastende Lackierungen und Beschichtungen zur CO2-Vermeidung.

Weitere Artikel

Stefan Kiefer wird neuer Generalsekretär des DBS

Der Deutsche Behindertensportverband (DBS) bekommt einen neuen Generalsekretär: Der 56-jährige Stefan Kiefer übernimmt die Position im Sommer 2022 und folgt damit auf Torsten Burmester,...

Messevorschau REHAB 2022

Vom 23. bis 25. Juni 2022 öffnet die REHAB bereits zum 21. Mal ihre Tore. Rund 350 Ausstellende aus insgesamt 18 verschiedenen Ländern werden...

Gemeinsam für den wissenschaftlichen Fortschritt

Durch technologische Innovation kann die Lebensqualität von Menschen verbessert werden, die auf Prothesen angewiesen sind. Der Össur- und Ottobock-Research Trust Fund wurde an der...

Soziale Medien

0NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge