ISL sucht Inklusionsbotschafter

ISL
ISL-Logo

Die Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben in Deutschland (ISL) sucht InklusionsbotschafterInnen für ein von der Aktion Mensch gefördertes Modellprojekt. Das teilte das Online-Portal kobinet-nachrichten.org am Donnerstagmorgen mit. Die von verschiedenen Behinderungen betroffenen Botschafter sollen aufzeigen, wie die UN-Behindertenrechtskonvention umgesetzt werden kann und hierfür eigene konkrete Projekte zur Verbesserung der Inklusion durchführen. Der vollständige Namen des neuen auf fünf Jahre angelegten Projektes lautet „InklusionsbotschafterInnen – Vernetzung von UnterstützerInnen auf dem Weg zur Inklusion“.

Hier finden sich weitere Informationen zum Inklusionsprojekt.

Weitere Artikel

Stefan Kiefer wird neuer Generalsekretär des DBS

Der Deutsche Behindertensportverband (DBS) bekommt einen neuen Generalsekretär: Der 56-jährige Stefan Kiefer übernimmt die Position im Sommer 2022 und folgt damit auf Torsten Burmester,...

Messevorschau REHAB 2022

Vom 23. bis 25. Juni 2022 öffnet die REHAB bereits zum 21. Mal ihre Tore. Rund 350 Ausstellende aus insgesamt 18 verschiedenen Ländern werden...

Gemeinsam für den wissenschaftlichen Fortschritt

Durch technologische Innovation kann die Lebensqualität von Menschen verbessert werden, die auf Prothesen angewiesen sind. Der Össur- und Ottobock-Research Trust Fund wurde an der...

Soziale Medien

0NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge