Jetzt die neue beatmetleben lesen

Es bleibt dabei, wir leben in schwierigen Zeiten. Und doch gibt es einiges positives zu berichten. Denn im Schatten des Krieges in der Ukraine rückt unsere Gesellschaft wieder ein Stück zusammen. Die Hilfsbereitschaft ist groß; es wird vieles möglich gemacht, was eigentlich unmöglich scheint. Da wird mobil gemacht, um Betroffene aus dem Krisengebiet zu holen oder Hilfsmittel anzuliefern. Und auch die Lockerungen rund um die Pandemiemaßnahmen heben die Stimmung. Veranstaltungen finden statt, man trifft sich wieder. Ob jüngst auf dem CUWI, demnächst in Münster auf dem DIGAB oder beim Event-Doppel von Rechtstag und Management-Konferenz in Düsseldorf. Das und mehr rund um die außerklinische Intensivpflege lesen Sie in der neuen Ausgabe der beatmetleben.
Hier geht es zum Abo

Weitere Artikel

Drei Jahrzehnte Fachmagazin not

Zeit zum Jubeln, aber auch um die letzten Jahre einmal Revue passieren zu lassen. In der aktuellen Ausgabe berichten wir also über Vergangenes, wie...

Hilfe für die Ukraine läuft weiter

Mit den zur Verfügung stehenden Spendengeldern konnte Automobile Sodermanns die beiden gebrauchten, umgebauten Transporter erwerben und nochmal mit frischer Inspektion und anderem aufwerten. Vollgepackt...

Die ParaGym-App ist bereit

Nach zwei Jahren Forschung und Entwicklung ist der Prototyp der ParaGym-App bereit, um getestet zu werden. Im Rahmen einer Machbarkeitsstudie soll die Funktionalität, Benutzerfreundlichkeit...

Soziale Medien

1,857FansGefällt mir
988NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge