Jetzt ist sie da – die neue Ausgabe der beatmetleben

Die vergangenen Monate haben gezeigt, wie wichtig die Digitalisierung im Gesundheitswesen und gerade im Bereich der außerklinischen Intensivversorgung geworden ist. Ein Beispiel ist die ALS-App, mit der Menschen mit Amyotropher Lateralsklerose ihre Krankheit im Blick behalten und dabei auch die Forschung unterstützen können. In der aktuellen beatmetleben stellen wir die Applikation vor. In einem kleinen Schwerpunkt beleuchten wir außerdem die Herausforderung PEG von ganz verschiedenen Seiten. Den Weg hin zur Entscheidung für diese Form der Ernährung beschreibt die selbst betroffene Barbara Winter. Viele weitere Themen wie den sich verschärfenden Therapeutenmangel, die Verfassungsbeschwerde zur „Triage-Situation“ sowie Berichte von und über Betroffene runden die beatmetleben 6/2021 ab.

Hier geht’s zum Abo

Weitere Artikel

Ulla Schmidt in ihrem Amt bestätigt


Seit 2012 steht die ehemalige Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt an der Spitze der Lebenshilfe. Auf der diesjährigen Mitgliederversammlung wurde sie eindrucksvoll für weitere vier Jahre...

Ein Appell der Fachverbände

Vor dem Hintergrund der laufenden Koalitionsverhandlungen für die kommende Bundesregierung appellieren die Fachverbände für Menschen mit Behinderung an die Parteien SPD, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN...

Ärzte-Seminare Karlsruhe

Die Ärzte-Seminare bieten eine interdisziplinäre Plattform zur Weiterbildung im Südwesten Deutschlands. Im medizinisch-therapeutischen Kompetenznetzwerk am Standort Karlsruhe genießt die Veranstaltung seit mehr als zwei...

Soziale Medien

0NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge