Jetzt ist sie da – die neue Ausgabe der beatmetleben

Die vergangenen Monate haben gezeigt, wie wichtig die Digitalisierung im Gesundheitswesen und gerade im Bereich der außerklinischen Intensivversorgung geworden ist. Ein Beispiel ist die ALS-App, mit der Menschen mit Amyotropher Lateralsklerose ihre Krankheit im Blick behalten und dabei auch die Forschung unterstützen können. In der aktuellen beatmetleben stellen wir die Applikation vor. In einem kleinen Schwerpunkt beleuchten wir außerdem die Herausforderung PEG von ganz verschiedenen Seiten. Den Weg hin zur Entscheidung für diese Form der Ernährung beschreibt die selbst betroffene Barbara Winter. Viele weitere Themen wie den sich verschärfenden Therapeutenmangel, die Verfassungsbeschwerde zur „Triage-Situation“ sowie Berichte von und über Betroffene runden die beatmetleben 6/2021 ab.

Hier geht’s zum Abo

Weitere Artikel

Fitnessapp für Menschen mit Querschnittlähmung

ParaGym ist ein noch bis Februar 2023 laufendes, vom Bundesministerium für Bildung und Forschung unter dem Projektnamen „FIT-IN3 – ein inklusiver, interaktiver und intelligenter...

„Auch Jüngere mit Handicap sollten einen Schwerbehindertenausweis beantragen!“

Gemäß einer aktuellen Statistik hat nahezu jeder zehnte Deutsche einen Schwerbehindertenausweis und damit eine Behinderung mit einem Grad von mindestens 50. Allerdings handelt es...

Jürgen Dusel eröffnete die REHAB Karlsruhe 2022

Die 21. Europäische Fachmesse für Rehabilitation, Therapie, Pflege und Inklusion (REHAB) wurde am 23. Juni 2022, von Jürgen Dusel, Beauftragter der Bundesregierung für die...

Soziale Medien

0NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge