Land sucht neue/n ehrenamtliche/n Behindertenbeauftragte/n

Weimer Inklusion
Wer wird Nachfolger vom baden-württembergischen Landesbehindertenbeauftragten Gerd Weimer? Auf jeden Fall soll derjenige nur ehrenamtlich tätig sein.

Das Sozial- und Integrationsministerium des Landes Baden-Württemberg hat heute als ersten Schritt zur Bestellung eines/r neuen ehrenamtlichen Landes-Behindertenbeauftragten ein Interessenbekundungsverfahren eingeleitet. Ziel des Verfahrens ist es, der Landesregierung aus dem Kreis interessierter Bewerberinnen und Bewerber einen geeigneten Kandidatenvorschlag zu unterbreiten. An dem Amt interessierte Personen können ihre Bewerbungen bis zum 19. August schriftlich beim Sozial- und Integrationsministerium einreichen. Bestellt wird die/der Beauftragte von der Landesregierung im Benehmen mit dem Landes-Behindertenbeirat.

Eine Neubesetzung des im Landes-Behindertengleichstellungsgesetz (LBGG) verankerten Amtes ist erforderlich, da der bisherige ehrenamtliche Landes-Behindertenbeauftragte Gerd Weimer erklärt hat, für eine weitere fünfjährige Amtszeit nicht mehr zur Verfügung zu stehen.

Nähere Informationen zum Interessensbekundungsverfahren des Ministeriums für Soziales und Integration finden Sie unter

www.msi-bw.de/de/service/stellenangebote.

 

Weitere Artikel

Messevorschau REHAB 2022

Vom 23. bis 25. Juni 2022 öffnet die REHAB bereits zum 21. Mal ihre Tore. Rund 350 Ausstellende aus insgesamt 18 verschiedenen Ländern werden...

Gemeinsam für den wissenschaftlichen Fortschritt

Durch technologische Innovation kann die Lebensqualität von Menschen verbessert werden, die auf Prothesen angewiesen sind. Der Össur- und Ottobock-Research Trust Fund wurde an der...

Digitalisierung in Medizin und Pflege

Jährlich werden in Deutschland rund 55.000 Amputationen an den unteren Extremitäten durchgeführt. Ein Großteil der betroffenen Patientinnen und Patienten benötigt eine dauerhafte orthopädietechnische Versorgung,...

Soziale Medien

0NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge