Lego präsentiert Figur im Rollstuhl

Der Spielzeughersteller Lego bringt erstmals eine im Rollstuhl sitzende Figur auf den Markt. Das berichtet Spiegel-Online am heutigen Freitag. Die neue Figur soll im Juli in die Läden kommen, wie eine Sprecherin des Konzerns mitteilte. Lego war lange vorgeworfen worden, das Thema Behinderung auszusparen und nicht die ganze Vielfalt der Menschen darzustellen.

Weltpremiere in auf der Spielwarenmesse: LEGO präsentiert den ersten Rollstuhlfahrer aus der Serie LEGO City
Weltpremiere in auf der Spielwarenmesse: LEGO präsentiert den ersten Rollstuhlfahrer aus der Serie LEGO City.
Foto: Spielwarenmesse eG / Alex Schelbert

Die gegen Diskriminierung kämpfende Kampagne „ToyLikeMe“ kommentierte in einer erste Stellungnahme, dass weltweit mehr als 150 Millionen Kinder mit Behinderungen, deren Eltern, Großeltern und Betreuer nun „sehr, sehr, sehr glücklich“ seien. Auch das internationale Paralympische Komitee (IPC) zeigte sich erfreut und schrieb auf Twitter: „Das ist großartig, danke für die Förderung von Vielfalt!“

Das lego-typische gelbe Männchen ist noch bis Montag auf der Spielwarenmesse in Nürnberg zu sehen. Eine weibliche Figur im Rollstuhl soll es vorerst nicht geben.

AWS

Weitere Artikel

Stefan Kiefer wird neuer Generalsekretär des DBS

Der Deutsche Behindertensportverband (DBS) bekommt einen neuen Generalsekretär: Der 56-jährige Stefan Kiefer übernimmt die Position im Sommer 2022 und folgt damit auf Torsten Burmester,...

Messevorschau REHAB 2022

Vom 23. bis 25. Juni 2022 öffnet die REHAB bereits zum 21. Mal ihre Tore. Rund 350 Ausstellende aus insgesamt 18 verschiedenen Ländern werden...

Gemeinsam für den wissenschaftlichen Fortschritt

Durch technologische Innovation kann die Lebensqualität von Menschen verbessert werden, die auf Prothesen angewiesen sind. Der Össur- und Ottobock-Research Trust Fund wurde an der...

Soziale Medien

0NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge