Markus Rehm erfüllt Norm für Nichtbehinderte

Markus Rehm erfüllt die Norm für die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften für Nichtbehinderte (Foto: (CC BY 2.0, Stuart Grout)
Markus Rehm erfüllt die Norm für die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften für Nichtbehinderte (Foto: (CC BY 2.0, Stuart Grout)

Der unterschenkelamputierte Weitspringer und Paralympics-Sieger Markus Rehm hat die Voraussetzungen für einen Start bei den diesjährigen deutschen Leichtathletik-Meisterschaften der Nichtbehinderten erfüllt. Dies teilte die ZEIT am Freitag mit. Der 25-Jährige Star des Behindertensports und Weltrekordhalter (7,95 Meter) in seiner Klasse sprang in Dubai 7,65 Meter weit und erreichte damit die Norm für die Deutschen Meisterschaften in Ulm am 26. und 27. Juli. Ob Rehm bei dem Wettbewerb teilnehmen darf, ist aber ungewiss. Derzeit überprüft der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) in einem wissenschaftlichen Gutachten, ob Rehms Prothese ein unerlaubtes Hilfsmittel darstellt und er somit einen Vorteil gegenüber der Konkurrenz hat. Die Ergebnisse dieses Gutachtes liegen noch nicht vor, noch darf Markus Rehm also auf eine Teilnahme hoffen.

[ratings]

Weitere Artikel

Fitnessapp für Menschen mit Querschnittlähmung

ParaGym ist ein noch bis Februar 2023 laufendes, vom Bundesministerium für Bildung und Forschung unter dem Projektnamen „FIT-IN3 – ein inklusiver, interaktiver und intelligenter...

„Auch Jüngere mit Handicap sollten einen Schwerbehindertenausweis beantragen!“

Gemäß einer aktuellen Statistik hat nahezu jeder zehnte Deutsche einen Schwerbehindertenausweis und damit eine Behinderung mit einem Grad von mindestens 50. Allerdings handelt es...

Jürgen Dusel eröffnete die REHAB Karlsruhe 2022

Die 21. Europäische Fachmesse für Rehabilitation, Therapie, Pflege und Inklusion (REHAB) wurde am 23. Juni 2022, von Jürgen Dusel, Beauftragter der Bundesregierung für die...

Soziale Medien

0NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge