Markus Rehm erfüllt Norm für Nichtbehinderte

Markus Rehm erfüllt die Norm für die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften für Nichtbehinderte (Foto: (CC BY 2.0, Stuart Grout)
Markus Rehm erfüllt die Norm für die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften für Nichtbehinderte (Foto: (CC BY 2.0, Stuart Grout)

Der unterschenkelamputierte Weitspringer und Paralympics-Sieger Markus Rehm hat die Voraussetzungen für einen Start bei den diesjährigen deutschen Leichtathletik-Meisterschaften der Nichtbehinderten erfüllt. Dies teilte die ZEIT am Freitag mit. Der 25-Jährige Star des Behindertensports und Weltrekordhalter (7,95 Meter) in seiner Klasse sprang in Dubai 7,65 Meter weit und erreichte damit die Norm für die Deutschen Meisterschaften in Ulm am 26. und 27. Juli. Ob Rehm bei dem Wettbewerb teilnehmen darf, ist aber ungewiss. Derzeit überprüft der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) in einem wissenschaftlichen Gutachten, ob Rehms Prothese ein unerlaubtes Hilfsmittel darstellt und er somit einen Vorteil gegenüber der Konkurrenz hat. Die Ergebnisse dieses Gutachtes liegen noch nicht vor, noch darf Markus Rehm also auf eine Teilnahme hoffen.

[ratings]

Weitere Artikel

Schwerbehinderte sind gegenüber dem Arbeitgeber nur bedingt auskunftspflichtig!

Anlaufstelle „Beratung mit Handicap" rügt unrechtmäßige Fragen im Bewerbungsgespräch: Immer wieder treten Unsicherheiten darüber auf, ob ein chronisch kranker Mensch im Bewerbungsgespräch oder im Beruf...

Nachgefragt bei Simone Fischer

Seit 1993 gibt es den von den Vereinten Nationen für den 3. Dezember ausgerufenen „Internationalen Tag der Menschen mit Behinderungen". Simone Fischer ist die...

Drei Jahrzehnte Fachmagazin not

Zeit zum Jubeln, aber auch um die letzten Jahre einmal Revue passieren zu lassen. In der aktuellen Ausgabe berichten wir also über Vergangenes, wie...

Soziale Medien

1,858FansGefällt mir
990NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge