Martin Otto unterzeichnet Pre-Camp Vertrag

Der Damen-Bundestrainer Martin Otto sowie Teammanager Andreas Ebertz legten einen wichtigen organisatorischen Grundstein für die im kommenden Jahr stattfindenden Paralympics in Tokyo . Im Rahmen eines offiziellen Termins in der Präfektur Fukuoka unterzeichnete Otto den Vertrag für das geplante Vorbereitungscamp im Südwesten Japans.

Vertragsunterzeichnung in Fukuoka
Martin Otto und Andreas Ebertz bei der offiziellen Vertragsunterzeichnung zusammen mit Akie Omagari, Vize-Gouverneurin der Präfektur Fukuoka.
Credit: Marcus Wehner

Das Pre-Camp wird direkt vor Beginn der Paralympics in Kitakyushu stattfinden. Mit Blick auf das nur wenige Tage später stattfindende sportliche Highlight in Tokyo geht es dabei vor allem um den letzten sportlichen Feinschliff, aber auch um eine optimale Akklimatisierung hinsichtlich der Zeitverschiebung und den ungewohnten Luftverhältnissen.

Neben der offiziellen Vertragsunterzeichnung stand auch ein Besuch des Teamhotels sowie der Trainingshallen auf dem Programm. Martin Otto zeigte sich begeistert: „Wir haben hier wirklich viel erreicht und eine top Organisation sowie optimale Rahmenbedingungen vorgefunden.“ Abschließend folgte ein Tag in der Paralympics-Stadt Tokyo. Unter anderem konnten sich Otto und Ebertz hier ein Bild des olympischen Dorfes sowie der offiziellen Spielhalle machen.

Vorheriger ArtikelInvacare wächst
Nächster ArtikelInklusionslauf in Karlsruhe

Weitere Artikel

Stefan Kiefer wird neuer Generalsekretär des DBS

Der Deutsche Behindertensportverband (DBS) bekommt einen neuen Generalsekretär: Der 56-jährige Stefan Kiefer übernimmt die Position im Sommer 2022 und folgt damit auf Torsten Burmester,...

Messevorschau REHAB 2022

Vom 23. bis 25. Juni 2022 öffnet die REHAB bereits zum 21. Mal ihre Tore. Rund 350 Ausstellende aus insgesamt 18 verschiedenen Ländern werden...

Gemeinsam für den wissenschaftlichen Fortschritt

Durch technologische Innovation kann die Lebensqualität von Menschen verbessert werden, die auf Prothesen angewiesen sind. Der Össur- und Ottobock-Research Trust Fund wurde an der...

Soziale Medien

0NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge