Online-Diskussion „Rolle der Familie und sozialer Netze von Menschen mit Behinderungen“

Am 22. September 2017 startet im Online-Forum „Fragen – Meinungen – Antworten zum Rehabilitations- und Teilhaberecht“ eine Diskussion zur Rolle der Familie und sozialer Netze von Menschen mit Behinderungen.

Familien mit behinderten oder chronisch kranken Kindern bewältigen große Herausforderungen. Zu den zentralen Fragen gehört dabei die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Die Deutsche Vereinigung für Rehabilitation (DVfR) rückt daher die Familie und ihren spezifischen Bedarf in den Mittelpunkt ihrer aktuellen Diskussionsrunde.

Folgende Expertinnen und Experten werden die Diskussion inhaltlich begleiten:

– Prof. Dr. Andreas Eckert, Interkantonale Hochschule für Heilpädagogik, Zürich
– Doreen Kalina, Universität Bremen
– Dr. Annette Mund, Vorstandsvorsitzende Kindernetzwerk e. V., Aschaffenburg
– Prof. Dr. Katja Nebe, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
– Kai Pakleppa, Leiter Referat Konzepte, Bundesvereinigung Lebenshilfe, Berlin
– Dr. Cathleen Rabe-Rosendahl, Referentin am Bundesverwaltungsgericht, Leipzig
– Birgit Scheibe, Rechtsanwältin, Mediatorin, Referentin im Diözesancaritasverband Münster

Weitere Details finden Sie auf fma.reha-recht.de.

Weitere Artikel

Stefan Kiefer wird neuer Generalsekretär des DBS

Der Deutsche Behindertensportverband (DBS) bekommt einen neuen Generalsekretär: Der 56-jährige Stefan Kiefer übernimmt die Position im Sommer 2022 und folgt damit auf Torsten Burmester,...

Messevorschau REHAB 2022

Vom 23. bis 25. Juni 2022 öffnet die REHAB bereits zum 21. Mal ihre Tore. Rund 350 Ausstellende aus insgesamt 18 verschiedenen Ländern werden...

Gemeinsam für den wissenschaftlichen Fortschritt

Durch technologische Innovation kann die Lebensqualität von Menschen verbessert werden, die auf Prothesen angewiesen sind. Der Össur- und Ottobock-Research Trust Fund wurde an der...

Soziale Medien

0NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge