Pistorius schuldig der fahrlässigen Tötung

Foto: CC BY 2.0, Lwp Kommunikáció
Foto: CC BY 2.0, Lwp Kommunikáció

Das Urteil im Fall Pistorius ist gefallen. Der südafrikanische Behindertensportler ist wegen der fahrlässigen Tötung seiner Freundin Reeva Steenkampf schuldig gesprochen worden. Die vorsitzende Richterin Thokozile Masipa hatte bereits am Donnerstag eine Verurteilung wegen Mordes ausgeschlossen. Pistorius blieb bis zum Schluss bei seiner Aussage, dass er in Nacht zum Valentinstag 2013 hinter der geschlossenen Toilettentür einen Einbrecher vermutet und aus Panik geschossen hatte. Das Strafmaß wird möglicherweise erst in einigen Wochen bekanntgegeben. Eine Mindeststrafe gibt es nicht, Pistorius drohen bis zu 15 Jahre Haft.

(AWS)

Weitere Artikel

Ärzte-Seminare Karlsruhe

Die Ärzte-Seminare bieten eine interdisziplinäre Plattform zur Weiterbildung im Südwesten Deutschlands. Im medizinisch-therapeutischen Kompetenznetzwerk am Standort Karlsruhe genießt die Veranstaltung seit mehr als zwei...

Traumwelt Kunst

Der Lebenshilfe-Kalender SEH-WEISEN 2022 präsentiert Bilder von Künstlerinnen und Künstlern mit geistiger Beeinträchtigung, die ihre eigene Geschichte erzählen.   Aufregende und phantasievolle Geschichten erzählen die Bilder...

Dirk Passiwan wird Bundestrainer

Dirk Passiwan ist der neue Bundestrainer der deutschen Damen-Nationalmannschaft im Rollstuhlbasketball. Der langjährige RBBL-Topscorer beendet für seinen neuen Job seine aktive Nationalmannschaftskarriere. „Ich hatte...

Soziale Medien

0NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge