#rehatreffincoronazeiten

Die Corona-Pandemie verändert unseren Alltag in den letzten Wochen erheblich. Was zunächst noch weit weg, im fernen China, schien, holte auch Deutschland schnell ein. Ein Virus beherrscht die Welt – mit drastischen Folgen. Dennoch sollte man den Optimismus auch in diesen Tagen nicht verlieren.

Gerade in schweren Zeiten stehen die Menschen besonders zusammen, bieten Unterstützung und machen sich gegenseitig Mut, zeigen Solidarität. So auch auf den verschiedensten Kanälen.

Lassen Sie uns, das Redaktions-Team des Magazins RehaTreff, wissen, was Sie in Ihrer persönlichen Situation derzeit im privaten und beruflichen Alltag bewegt. Welche Sorgen treiben Sie um? Welche Wünsche würden Sie gerne in Richtung Umfeld oder Politik loswerden? Und welche Erfahrungen der letzten Tage waren vielleicht sogar unerwartet bereichernd? Lassen Sie die RehaTreff-Leser teilhaben und schreiben Sie uns (lisamariapfadt@hw-studio.de). Unter dem Motto: #rehatreffincoronazeiten

 

#coronapandemie#bleibtzuhause!#gemeinsamsindwirstark#denoptimismusnichtverlieren
#bleibtgesund#rehatreffincoronazeiten

Weitere Artikel

Messevorschau REHAB 2022

Vom 23. bis 25. Juni 2022 öffnet die REHAB bereits zum 21. Mal ihre Tore. Rund 350 Ausstellende aus insgesamt 18 verschiedenen Ländern werden...

Gemeinsam für den wissenschaftlichen Fortschritt

Durch technologische Innovation kann die Lebensqualität von Menschen verbessert werden, die auf Prothesen angewiesen sind. Der Össur- und Ottobock-Research Trust Fund wurde an der...

Digitalisierung in Medizin und Pflege

Jährlich werden in Deutschland rund 55.000 Amputationen an den unteren Extremitäten durchgeführt. Ein Großteil der betroffenen Patientinnen und Patienten benötigt eine dauerhafte orthopädietechnische Versorgung,...

Soziale Medien

0NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge