Rettet den Landarzt!: Doku auf NDR zeigt Lösungsvorschläge für ländliche Gegenden

Ländliche Regionen haben ein großes Problem: Die Unterversorgung im hausärztlichen Bereich macht vielen dort lebenden Menschn zu schaffen. Dieser Umstand wird sich verschärfen, denn nur sechs Prozent der Mediziner sind unter 40 Jahren, über zwei Drittel überschreiten die 50. Der Film von Ute Jurkovics und Sonja Kättner-Neumann zeigt die Notsituation im norddeutschen Raum auf.

Die Dokumentation beschränkt sich nicht auf eine Bestandsaufnahme des jetzigen Zustands bei der ländlichen Ärzteversorgung, sondern zeigt auch Lösungsmöglichkeiten auf. Anreize für junge Mediziner sind der Schlüssel für eine nachhaltige Veränderung. Rollende Arztpraxen oder Telemedizin sind nur zwei vielversprechende Ansätze, das Problem langfristig zu beseitigen. Gerade die Videotelefonie kann hierbei eine große Unterstützung sein, um den Umstand der Landflucht durch Ärzte zu verhindern.

45 Min – Rettet den Landarzt! wird am Montag, den 27. August 2018, um 22.00 Uhr im NDR Fernsehen ausgestrahlt.

Weitere Artikel

Drei Jahrzehnte Fachmagazin not

Zeit zum Jubeln, aber auch um die letzten Jahre einmal Revue passieren zu lassen. In der aktuellen Ausgabe berichten wir also über Vergangenes, wie...

Hilfe für die Ukraine läuft weiter

Mit den zur Verfügung stehenden Spendengeldern konnte Automobile Sodermanns die beiden gebrauchten, umgebauten Transporter erwerben und nochmal mit frischer Inspektion und anderem aufwerten. Vollgepackt...

Die ParaGym-App ist bereit

Nach zwei Jahren Forschung und Entwicklung ist der Prototyp der ParaGym-App bereit, um getestet zu werden. Im Rahmen einer Machbarkeitsstudie soll die Funktionalität, Benutzerfreundlichkeit...

Soziale Medien

1,857FansGefällt mir
988NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge