Rhein-Neckar-Symposium: Sport und Amputation

Beim 8. Rhein-Neckar-Symposium zum Thema Sportmedizin und Unfallchirurgie an der Uni-Klinik Heidelberg nutzte die Bewegungsförderung für Amputierte die Möglichkeit, die anwesenden Ärzte, Physiotherapeuten und Orthopädie-Techniker über unsere Angebote aufzuklären. Diana Schütz führte der Ärzteschaft auf, wie hilfreich der frühzeitige Kontakt mit Anpfiff ins Leben und die Teilnahme an den Angeboten der Bewegungsförderung für Amputations-Patienten ist.

Weitere Artikel

HASE BIKES bietet wieder persönliche Produktberatungen an

Wo bisher Räder zusammengebaut wurden, ist ein 430 qm großer Showroom eröffnet worden: Das SCHALTWERK. „Ursprünglich waren die Beratungen eine Notlösung, weil wir die...

Space Drive System: Vereinfachte Zulassung in der Schweiz

Dank der erneuten Prüfung und Freigabe durch das Schweizer Dynamic Test Center können laut einer Pressemeldung nun mit Space Drive ausgestattete Fahrzeuge in der...

Menschenrechte behinderter Menschen sicherstellen

Die Menschenrechte behinderter Menschen müssen in Deutschland endlich sichergestellt werden. Mit dieser Forderung wendet sich die LIGA Selbstvertretung als Interessenvertretung von bundesweit aktiven Selbstvertretungsorganisationen...

Soziale Medien

1,858FansGefällt mir
990NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge