Rheinland-Pfalz: Wahllokale nicht barrierefrei

Wahl
Foto: Foto: CC BY-ND 2.0, Dennis Skley

Wenn am 13. März das Bundesland Rheinland-Pfalz einen neuen Landtag wählt, werden rund 20 Prozent der Wahllokale (870 Örtlichkeiten) nicht barrierefrei sein. Das hat das Statistische Landesamt in Bad Ems im Rahmen einer Umfrage herausgefunden. Beteiligt haben sich 97,7 % der insgesamt 192 Stadten und Gemeinden.

In 80 Prozent der betroffenen Wahllokale fehlte ein entsprechender Zugang zum Gebäude, der zweithäufigste genannte Grund ist ein nicht barrierefreier Weg in den Wahlraum.

Im Rahmen der Umfrage wurde unterstellt, dass Barrierefreiheit insbesondere dann nicht gegeben ist, wenn der Zugang zum Gebäude bzw. zum Wahlraum im Gebäude bautechnisch nicht barrierefrei ist.

AWS/PM

Weitere Artikel

„Fit im Rollstuhl – Online“

Die Plattform „Fit im Rollstuhl" bietet mit ihrem Onlineangebot für Rollstuhlfahrer und - fahrerinnen, Trainern und Therapeuten ein monatliches „Mitmachangebot", jeweils am ersten Sonntag* im Monat...

Ausgezeichnet mit dem Hessischen Staatspreis Universelles Design 2022

HP VELOTECHNIK ist laut einer Pressemeldung als eines von vier Unternehmen mit dem „Hessischen Staatspreis Universelles Design 2022" ausgezeichnet worden. Die Anerkennung erhielt die Liegeradmanufaktur...

Nach der REHACARE ist vor der REHACARE

Vom 14. bis 17. September 2022 informierten sich laut einer Pressemeldung rund 35.000 Besucherinnen und Besucher über Alltagshilfen und Lösungen für Menschen mit Behinderung...

Soziale Medien

0NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge