Sie ist da – die erste not 2022

Leider hält uns auch zu Beginn des Jahres Corona noch auf Trap. Was Experten fordern und wie es Betroffenen nach einer Infektion gehen kann, hat die Redaktion not für ihre Leser zusammengestellt. Glücklicherweise haben Therapeuten und Pflegefachkräfte in den letzten Monaten gelernt mit der Pandemie umzugehen. Vieles ist jetzt digital möglich. Und wo es den direkten Kontakt braucht, haben sich die Fachleute clevere Konzepte überlegt. So wird dann zum Beispiel auch die intensive Sprachtherapie möglich. Das und vieles mehr erwartet die Leser in der neuen Ausgabe des Fachmagazins not.

Hier gehts zum Abo

Weitere Artikel

Preisträgerin Maria-Cristina Hallwachs

Auch in diesem Jahr wurde in München der MAIK Award vergeben. Ausgezeichnet wurde Maria-Cristina Hallwachs. Seit Jahren berät und unterstützt sie als Peer-Counselerin Menschen...

Fit im Rollstuhl – Onlineangebot

Unsere Atmung begleitet uns 24 Stunden, Tag und Nacht, 365 Tage. Trotzdem, oder gerade deshalb, nehmen wir diese oft als selbstverständlich wahr. Wie man...

Luftfahrwerk zum Nachrüsten

Mit einem Luftfahrwerk kann man per Knopfdruck mehr Bodenfreiheit schaffen oder die Fahrzeughöhe reduzieren, um zum Beispiel in Parkhäusern mit niedriger Deckenhöhe einfahren zu...

Soziale Medien

0NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge