Sie ist da – die erste not 2022

Leider hält uns auch zu Beginn des Jahres Corona noch auf Trap. Was Experten fordern und wie es Betroffenen nach einer Infektion gehen kann, hat die Redaktion not für ihre Leser zusammengestellt. Glücklicherweise haben Therapeuten und Pflegefachkräfte in den letzten Monaten gelernt mit der Pandemie umzugehen. Vieles ist jetzt digital möglich. Und wo es den direkten Kontakt braucht, haben sich die Fachleute clevere Konzepte überlegt. So wird dann zum Beispiel auch die intensive Sprachtherapie möglich. Das und vieles mehr erwartet die Leser in der neuen Ausgabe des Fachmagazins not.

Hier gehts zum Abo

Weitere Artikel

Stefan Kiefer wird neuer Generalsekretär des DBS

Der Deutsche Behindertensportverband (DBS) bekommt einen neuen Generalsekretär: Der 56-jährige Stefan Kiefer übernimmt die Position im Sommer 2022 und folgt damit auf Torsten Burmester,...

Messevorschau REHAB 2022

Vom 23. bis 25. Juni 2022 öffnet die REHAB bereits zum 21. Mal ihre Tore. Rund 350 Ausstellende aus insgesamt 18 verschiedenen Ländern werden...

Gemeinsam für den wissenschaftlichen Fortschritt

Durch technologische Innovation kann die Lebensqualität von Menschen verbessert werden, die auf Prothesen angewiesen sind. Der Össur- und Ottobock-Research Trust Fund wurde an der...

Soziale Medien

0NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge