Stadionbesuch mit Behinderung

(Foto: Flickr.com, CC, Tobi_as)
(Foto: CC, Tobi_as)

Seit dem vergangenen Wochenende rollt der Ball wieder – die Rückrunde der Fußball-Bundesliga hat begonnen. Menschen mit Behinderung haben viele Fragen, wenn sie ein Fußballspiel besuchen wollen: Wie viele Rollstuhlplätze gibt es im Kölner RheinEnergie Stadion? Wo ist die behindertengerechte Toilette im RheinNeckar Stadion? Wo finde ich eine barrierefreie Kneipe in München und wie komme ich nach dem Schlusspfiff von der AllianzArena zum Hauptbahnhof? Gemeinsam mit der Bundesbehinderten-Fanarbeitsgemeinschaft (BBG) und in Kooperation mit der Aktion Mensch hat die Bundesliga-Stiftung eine Online-Version des Bundesliga-Reiseführers entwickelt, der all diese Fragen beantwortet und noch viel mehr. Dies teilt die Aktion Mensch in ihrem Newsletter mit.

Unter www.barrierefrei-ins-stadion.de findet jeder Fan, ob mit oder ohne Behinderung, alle relevanten Infos für einen barrierefreien Stadionbesuch. Der Zugang zum Online-Reiseführer ist barrierefrei. Fans mit Sehbehinderung werden per Sprachsteuerung über die Internetseiten navigiert und ein Sprachmodul liest die gewünschten Informationen klar und deutlich vor. Zudem sorgt eine intelligente Suchfunktion für schnelle Ergebnisse. Dann mal rein ins Netz und raus ins Stadion!

Weitere Artikel

Messevorschau REHAB 2022

Vom 23. bis 25. Juni 2022 öffnet die REHAB bereits zum 21. Mal ihre Tore. Rund 350 Ausstellende aus insgesamt 18 verschiedenen Ländern werden...

Gemeinsam für den wissenschaftlichen Fortschritt

Durch technologische Innovation kann die Lebensqualität von Menschen verbessert werden, die auf Prothesen angewiesen sind. Der Össur- und Ottobock-Research Trust Fund wurde an der...

Digitalisierung in Medizin und Pflege

Jährlich werden in Deutschland rund 55.000 Amputationen an den unteren Extremitäten durchgeführt. Ein Großteil der betroffenen Patientinnen und Patienten benötigt eine dauerhafte orthopädietechnische Versorgung,...

Soziale Medien

0NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge