Stadtwerke Heidelberg fördern Behindertensport

Portrait_Michael_Teigeler
Michael Teigeler, Geschäftsführer der Stadtwerke Heidelberg Energie

Im Vorfeld des Rollstuhlmarathons am Sonntag in Heidelberg führten die Veranstalter ein Interview mit dem Premiumsponsor, den Stadtwerken Heidelberg. Geschäftsführer Michael Teigeler spricht über die Zusammenarbeit und die Besonderheiten des Rollstuhlmarathons.

Herr Teigeler, was verbinden die Stadtwerke Heidelberg mit dem Heidelberger Rollstuhl-Marathon?

Der Rollstuhl-Marathon zieht jedes Mal unzählige Menschen – Sportler wie Zuschauer – in seinen Bann und ist zu einem festen Bestandteil des Heidelberger Sportangebots geworden. Als Unternehmen aus der Region für die Region ist es uns wichtig, dieses beeindruckende Event zu unterstützen. Daher sind wir auch seit vielen Jahren Hauptsponsor und freuen uns schon auf den 5. Juli.

Was ist aus Ihrer Sicht das Besondere am Rollstuhl-Marathon?

Der Marathon fördert das internationale Image unserer Stadt weit über Sportlerkreise hinaus. Das Event lockt Athleten aller Altersstufen aus ganz Deutschland an den Neckar, denn es ist ausgesprochen vielseitig. Durch die verschiedenen Disziplinen und Rennen steht es ganz im Zeichen des „rollenden Sports“. Der Rollstuhl-Marathon zeigt der breiten Öffentlichkeit immer wieder die positive Lebenskraft von Menschen mit Behinderungen. Und jeder, der schon einmal da gewesen ist, weiß: Die Begeisterung für den Sport ist ansteckend. Alle Sportler sind mit höchstem Engagement dabei, und das wirkt auch für die Zuschauer absolut motivierend. Die Veranstaltung vermittelt Mut und Stärke und hilft so, Barrieren abzubauen.

Warum unterstützen die Stadtwerke Heidelberg den Rollstuhl-Marathon?

Wir möchten uns auch über eine zuverlässige Energieversorgung hinaus für die Region einsetzen. Als einer der größten Arbeitgeber Heidelbergs sind wir ein Teil der Region und möchten Werte schaffen für die Menschen, die hier leben. Daher fördern wir auch ausgewählte Veranstaltungen in den Bereichen Kultur, Sport, Bildung sowie Soziales.

Sind die Stadtwerke Heidelberg am 5. Juli auch vor Ort vertreten?

Ja, wir haben einen Stand an der Neckarwiese und freuen uns auf viele Besucher. Außerdem werden wir die Athleten natürlich kräftig anfeuern und um 15:30 Uhr werde ich mich selbst an einem Sportgerät versuchen.

 

Weitere Artikel

Stefan Kiefer wird neuer Generalsekretär des DBS

Der Deutsche Behindertensportverband (DBS) bekommt einen neuen Generalsekretär: Der 56-jährige Stefan Kiefer übernimmt die Position im Sommer 2022 und folgt damit auf Torsten Burmester,...

Messevorschau REHAB 2022

Vom 23. bis 25. Juni 2022 öffnet die REHAB bereits zum 21. Mal ihre Tore. Rund 350 Ausstellende aus insgesamt 18 verschiedenen Ländern werden...

Gemeinsam für den wissenschaftlichen Fortschritt

Durch technologische Innovation kann die Lebensqualität von Menschen verbessert werden, die auf Prothesen angewiesen sind. Der Össur- und Ottobock-Research Trust Fund wurde an der...

Soziale Medien

0NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge