Tabuthema Inkontinenz belastet Arbeitsalltag

REHADAT hat zusammen mit dem Selbsthilfeverband Inkontinenz e.V. eine anonyme, nicht repräsentative Online-Befragung zum Thema „Inkontinenz und Beruf“ durchgeführt. Mit der Arbeitnehmer-Befragung sollten durch Inkontinenz verursachte Probleme erfasst und Verbesserungsvorschläge gesammelt werden.

Wichtige Ergebnisse waren:

  • 70 Prozent der Befragten gaben an, dass die Ausstattung der sanitären Einrichtungen am Arbeitsplatz unzureichend war: weder waren genügend große Abfallbehälter noch Ablage- oder Lagermöglichkeiten für Inkontinenzhilfsmittel vorhanden.
  • 47 Prozent hatten ihren Arbeitgeber und 56 Prozent ihre Kollegen nicht über ihre Inkontinenz informiert.
  • 83 Prozent gaben an, dass ihr Arzt sie nicht nach ihrer Situation am Arbeitsplatz gefragt hatte.
  • 51 Prozent sagten aus, dass die von der Krankenkasse bezahlten Hilfsmittel im beruflichen Alltag nicht ausreichen würden.
  • In den offenen Antworten fanden sich häufig Hinweise auf weitere Probleme, aber auch auf Lösungsansätze.

Eine immer wieder geäußerter Wunsch war, dass Öffentlichkeit (und Arbeitgeber) besser über Inkontinenz informiert werden sollten, z.B. durch Aufklärungskampagnen.

Die Auswertung der Ergebnisse von 187 Teilnehmern sowie der Fragenkatalog stehen jetzt im Internet zum Download bereit: www.rehadat-hilfsmittel.de/BefragungInkontinenz.pdf.

REHADAT ist ein Projekt des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln und wird gefördert vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales.

Weitere Artikel

Fitnessapp für Menschen mit Querschnittlähmung

ParaGym ist ein noch bis Februar 2023 laufendes, vom Bundesministerium für Bildung und Forschung unter dem Projektnamen „FIT-IN3 – ein inklusiver, interaktiver und intelligenter...

„Auch Jüngere mit Handicap sollten einen Schwerbehindertenausweis beantragen!“

Gemäß einer aktuellen Statistik hat nahezu jeder zehnte Deutsche einen Schwerbehindertenausweis und damit eine Behinderung mit einem Grad von mindestens 50. Allerdings handelt es...

Jürgen Dusel eröffnete die REHAB Karlsruhe 2022

Die 21. Europäische Fachmesse für Rehabilitation, Therapie, Pflege und Inklusion (REHAB) wurde am 23. Juni 2022, von Jürgen Dusel, Beauftragter der Bundesregierung für die...

Soziale Medien

0NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge