Teilhabegesetz: Wolfgang Schäuble im Gespräch mit MMB e.V.

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble. Foto: Laurence Chaperon
Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble. Foto: Laurence Chaperon

Zum 1. Januar 2017 wird voraussichtlich das Teilhabegesetz in Kraft treten. Neue gesetzliche Regelungen sollen die Teilhabe von Menschen mit Behinderung im Sinne der UN-Behindertenrechtskonvention verbessern. Ein häufig genannter Punkt ist zum Beispiel das „Recht auf Sparen“ für Menschen, die auf Assistenz angewiesen sind. Eine zentrale Person, wenn es um die Umsetzung des Teilhabegesetzes geht, ist Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble. Der Vorsitzende des Vereins Mobil mit Behinderung, Heinrich Buschmann, hat Schäuble beim CDU-Parteitag in Karlsruhe getroffen und konnte mit dem Minister über die Behindertenpolitik sprechen.

Auf www.kobinet-nachrichten.org berichtet Heinrich Buschmann über sein Gespräch mit Wolfgang Schäuble.

AWS

Weitere Artikel

Messevorschau REHAB 2022

Vom 23. bis 25. Juni 2022 öffnet die REHAB bereits zum 21. Mal ihre Tore. Rund 350 Ausstellende aus insgesamt 18 verschiedenen Ländern werden...

Gemeinsam für den wissenschaftlichen Fortschritt

Durch technologische Innovation kann die Lebensqualität von Menschen verbessert werden, die auf Prothesen angewiesen sind. Der Össur- und Ottobock-Research Trust Fund wurde an der...

Digitalisierung in Medizin und Pflege

Jährlich werden in Deutschland rund 55.000 Amputationen an den unteren Extremitäten durchgeführt. Ein Großteil der betroffenen Patientinnen und Patienten benötigt eine dauerhafte orthopädietechnische Versorgung,...

Soziale Medien

0NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge