Teilhabegesetz: Wolfgang Schäuble im Gespräch mit MMB e.V.

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble. Foto: Laurence Chaperon
Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble. Foto: Laurence Chaperon

Zum 1. Januar 2017 wird voraussichtlich das Teilhabegesetz in Kraft treten. Neue gesetzliche Regelungen sollen die Teilhabe von Menschen mit Behinderung im Sinne der UN-Behindertenrechtskonvention verbessern. Ein häufig genannter Punkt ist zum Beispiel das „Recht auf Sparen“ für Menschen, die auf Assistenz angewiesen sind. Eine zentrale Person, wenn es um die Umsetzung des Teilhabegesetzes geht, ist Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble. Der Vorsitzende des Vereins Mobil mit Behinderung, Heinrich Buschmann, hat Schäuble beim CDU-Parteitag in Karlsruhe getroffen und konnte mit dem Minister über die Behindertenpolitik sprechen.

Auf www.kobinet-nachrichten.org berichtet Heinrich Buschmann über sein Gespräch mit Wolfgang Schäuble.

AWS

Weitere Artikel

2. Nationaler Paraclimbingwettbewerb

Die Sektion Karlsruhe des Deutschen Alpenvereins veranstaltet am 15. Oktober 2022 den 2. Nationalen Paraclimbing-Cup. Dieser Kletterwettbewerb ist kein internationaler Qualifikationswettkampf für die WM...

Ein Jahr gute Nachrichten zur Inklusion

Über 100 gute Nachrichten zur Inklusion wurden im letzten Jahr im Rahmen des von der Aktion Mensch geförderten Projektes „Gute Nachrichten zur Inklusion" vom...

Winterliche Genussmomente für Rollstuhlfahrer

Sächsischer Eierpunsch, Erfurter Schittchen, Pfälzer Winzerglühwein: Auf barrierefreien Weihnachtsmärkten, in gut zugänglichen Restaurants und Vinotheken können auch Rollstuhlfahrer diese und andere regionale Köstlichkeiten probieren. Sächsische...

Soziale Medien

0NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge