Tom soll in Rio Stimmung machen

Foto: Alex Ferro/Rio 2016
Vinicius (links) und Tom (rechts). Foto: Alex Ferro/Rio 2016

Die Maskottchen der Olympischen Spiele sowie der Paralympics 2016 haben ihre Namen erhalten. Die Figur der Olympischen Spiele, eine Katze, wurde auf den Namen „Vinicius“ getauft, das Maskottchen für die Paralympics heißt „Tom“. Das teilte der Nachrichtensender N24 am Montag auf seiner Website mit.

Über die Namen war im Internet abgestimmt worden, die Organisatoren zählten insgesamt 323.327 Stimmen. Mit der Namenswahl sollen zwei bedeutende Musiker Brasiliens geehrt werden: Vinicius de Moraes und Tom Jobim.

Die Olympischen Spiele werden vom 5. bis 21. August 2016 in der Metropole am Zuckerhut ausgetragen, die Paralympics folgen vom 7. bis 18. September.

Weitere Artikel

Stefan Kiefer wird neuer Generalsekretär des DBS

Der Deutsche Behindertensportverband (DBS) bekommt einen neuen Generalsekretär: Der 56-jährige Stefan Kiefer übernimmt die Position im Sommer 2022 und folgt damit auf Torsten Burmester,...

Messevorschau REHAB 2022

Vom 23. bis 25. Juni 2022 öffnet die REHAB bereits zum 21. Mal ihre Tore. Rund 350 Ausstellende aus insgesamt 18 verschiedenen Ländern werden...

Gemeinsam für den wissenschaftlichen Fortschritt

Durch technologische Innovation kann die Lebensqualität von Menschen verbessert werden, die auf Prothesen angewiesen sind. Der Össur- und Ottobock-Research Trust Fund wurde an der...

Soziale Medien

0NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge