Tom soll in Rio Stimmung machen

Foto: Alex Ferro/Rio 2016
Vinicius (links) und Tom (rechts). Foto: Alex Ferro/Rio 2016

Die Maskottchen der Olympischen Spiele sowie der Paralympics 2016 haben ihre Namen erhalten. Die Figur der Olympischen Spiele, eine Katze, wurde auf den Namen „Vinicius“ getauft, das Maskottchen für die Paralympics heißt „Tom“. Das teilte der Nachrichtensender N24 am Montag auf seiner Website mit.

Über die Namen war im Internet abgestimmt worden, die Organisatoren zählten insgesamt 323.327 Stimmen. Mit der Namenswahl sollen zwei bedeutende Musiker Brasiliens geehrt werden: Vinicius de Moraes und Tom Jobim.

Die Olympischen Spiele werden vom 5. bis 21. August 2016 in der Metropole am Zuckerhut ausgetragen, die Paralympics folgen vom 7. bis 18. September.

Weitere Artikel

„Fit im Rollstuhl – Online“

Die Plattform „Fit im Rollstuhl" bietet mit ihrem Onlineangebot für Rollstuhlfahrer und - fahrerinnen, Trainern und Therapeuten ein monatliches „Mitmachangebot", jeweils am ersten Sonntag* im Monat...

Ausgezeichnet mit dem Hessischen Staatspreis Universelles Design 2022

HP VELOTECHNIK ist laut einer Pressemeldung als eines von vier Unternehmen mit dem „Hessischen Staatspreis Universelles Design 2022" ausgezeichnet worden. Die Anerkennung erhielt die Liegeradmanufaktur...

Nach der REHACARE ist vor der REHACARE

Vom 14. bis 17. September 2022 informierten sich laut einer Pressemeldung rund 35.000 Besucherinnen und Besucher über Alltagshilfen und Lösungen für Menschen mit Behinderung...

Soziale Medien

0NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge